Technologiezentrum Lüneburg - Goldene Meister feierlich geehrt

15 Teilnehmer des Meisterkurses 1970 kamen zur Feier nach Lüneburg

Technologiezentrum Lüneburg: Goldene Meister feierlich geehrt

Lehrgangsleiter Robert Leisenz (l.) übergab die Goldenen Ehren- urkunden an 15 Teilnehmer des Meisterkurses von 1970.

Anfang September kamen 15 der insgesamt 28 Teilnehmer des Meisterkurses 1970 nach Lüneburg, um ihre Goldene Ehrenurkunde von Lehrgangsleiter Robert Leisenz im Technologiezentrum in Lüneburg entgegenzunehmen. Aufgrund der coronabedingten Situation konnte der sonst übliche feierliche Rahmen mit einer Ehrung nicht stattfinden. Eine Führung durch die Unterrichtsräume und Hallen war dann mit ausreichend Abstand doch möglich.

In seinem Vortrag ging Lehrgangsleiter Leisenz auch auf die Veränderungen der Branche in den letzten 50 Jahren ein. Aus dem Landmaschinenmeister wurde der Land- und Baumaschinenmeister. Im Namen steckt schon fast alles drin: zur Mechanik, Elektrik und Hydraulik kamen die Elektronik, Pneumatik, Digitalisierung u.v.m. Alles das müssen die Meister von heute beherrschen, und trotzdem eine saubere Schweißnaht zaubern oder einen tonnenschweren Breitreifen hinten am Schlepper reparieren und montieren. Dazu die Organisation der Werkstatt, die Abläufe, Ersatzteilversorgung, Werkstattwagen ausrüsten und einsetzen und vieles mehr. Das Ganze unter kaufmännischen Aspekten und hoher Wirtschaftlichkeit. Im Anschluss der Führung ging die Feier im kleinen Rahmen bei einem Abendessen weiter.

Obwohl der Kurs lange her ist und sich die jungen Meister wieder auf ihre Betriebe verteilt haben, haben sie sich nie aus den Augen verloren. Vor 15 Jahren beschlossen sie, sich alle zwei Jahre zu treffen. Organisiert wurde das immer von einem aus der Gruppe, der dann zu sich einlud und ein Programm zusammenstellte.

Geehrt wurden:

Jakob Werle (Wöllstein), Karl-Heinz Tilcher (Waldeck-Freienhagen), Peter Mausbach (Beselich), Hubert Lorenz (Münster-Roxel), Heinrich Lahrkamp (Ochtrup), Dieter Koziolek (Bad Salzuflen/Lockhausen), Rudolf Hinken (Lippstadt), Erwin Frick (Schwensby), Udo Ehlke (Tarp), Rudolf Dierßen (Kirchgellersen),Theodor Brambosch (Kamp-Lintfort), Hubert Blommel (Ahaus-Graes) und Heinrich Behrens (Rhede/Ems). Nicht anwesend waren Paul Osthues (Nordkirchen) und Hartmut Krenzer (Breckerfeld).

Weitere Artikel zum Thema

weitere aktuelle Meldungen lesen