Pöttinger - Jumbo 7000 erweitert das Ladewagen-Sortiment

Silierladewagen in dritter Generation mit neuem Antriebskonzept und intelligenter Ladeautomatik

Pöttinger: Jumbo 7000 erweitert das Ladewagen-Sortiment

Alle Kernkomponenten des Jumbo wurden neu konstruiert und für eine maximale Traktorleistung von 200 bis 500 PS ausgelegt.

Pöttinger stellt den neuen Silierladewagen Jumbo 7000 vor. Alle Kernkomponenten wurden laut Hersteller neu konstruiert und für eine maximale Traktorleistung von 200 bis 500 PS ausgelegt.

Das siebenreihige, gesteuerte Pendel-Pick-up mit einer Arbeitsbreite von 2.300 mm soll für maximale Aufnahmeleistung mit einer Überfahrt sorgen. Der hydraulisch regelbare Antrieb der Pick-up passt die Drehzahl je nach Fahrgeschwindigkeit automatisch an.

Die serienmäßige Lagerregelung hält den Öffnungsquerschnitt zwischen Pick-up und Deichsel konstant und sorgt für maximale Durchsatzleistung während des gesamten Ladevorgangs. Durch die Kurvenbahnsteuerung nehmen die nachlaufend gesteuerten Zinken das Futter auf, fördern dieses hoch, übergeben das Erntegut aktiv und mit angepasster Drehzahl an den Rotor. Das Futter wird nicht in Längsrichtung ausgekämmt, was die Schnittqualität positiv beeinflussen soll. Anschließend tauchen die Zinken im rechten Winkel ab und vermeiden dadurch das Einziehen des Futters.

Die wählbare Tastrad-Anlenkung soll eine verbesserte Bodenabtastung ermöglichen. Optional ist eine hydraulische Tastrad-Einschwenkung wählbar sowie eine zusätzliche Tastradrolle, die das Einsinken in die Traktorspur verhindern soll.

Das sogenannte Powercut Kurzschnitt-Schneidwerk ist mit 48 asymmetrisch angeordneten Messern ausgestattet und ermöglicht eine Schnittlänge von 34 mm. Die langgezogenen Messer sollen den Schnitt über die gesamte Länge ziehen.

Neues Antriebskonzept

Der Antrieb besitzt eine beidseitige Weitwinkelgelenkwelle ohne Kupplung und wird mit einem Powerband angetrieben. Durch ein Winkel-/ Planetengetriebe im Rotorantrieb wird die Kraft optimal an den Rotor übertragen. Das Powerband realisiert laut Pöttinger einen ruhigen Lauf und eine dämpfende Wirkung bei wechselnden Einsatzbedingungen.

Mit dem neuen Dosierantriebskonzept wurde die Entladeleistung mit 210 kW um ein Drittel gesteigert: Die Entladezeit beträgt laut Hersteller rund eine Minute. Die Dosierschaltung ist im Winkelgetriebe integriert und wird durch das Aktivieren des Riemenspanners kraftschlüssig geschaltet. Die neuartige Form der Dosierwalzen mit V-Drall greift laut Hersteller gleichmäßig und ohne Lastspitzen in das Erntegut ein.

Bewegliche Frontwand

Die bewegliche Frontwand bietet ein Mehrvolumen von 4,3 m3 bei gleicher Wagenlänge. Die patentierte, intelligent gesteuerte Frontwand ermöglicht eine optimale Be- und Entladestrategie. Sie ist optional erhältlich und besitzt mit einer Länge von 830 mm eine großflächige, obere Verdichtungsklappe. Bei der Frontwand ist ein zusätzlicher Kraftmessbolzen verbaut, welcher ein optimales Steuerungskonzept ermöglicht. So wird der Ladedruck an der Frontwand erfasst. Die Kombination aller Messpunkte (Lademomentsensor, Kraftmessbolzen, Sensor an der Verdichtungsklappe) ermöglicht eine direkte Einflussnahme auf den Verdichtungsgrad sowie die gewünschte Füllhöhe. Bei Bedarf werden durch die aktiv steuerbare Verdichtungsklappe Zuladewerte von bis zu 400 kg/m³ je nach TM-Gehalt möglich.

Pöttinger: Jumbo 7000 erweitert das Ladewagen-Sortiment

Die Pick-up soll für eine saubere und verlustfreie Aufnahme des Ernteguts sorgen.

Pöttinger: Jumbo 7000 erweitert das Ladewagen-Sortiment

Der Antrieb verfügt über eine beidseitige Weitwinkelgelenkwelle ohne Kupplung und Powerband.

Die intelligente Ladeautomatik

Für den Ladebetrieb kann aus drei vordefinierten Modi gewählt werden. Diese reichen von leichtem Laden über mittlere bis hohe Verdichtung. Sie sollen eine optimale Anpassung an unterschiedliche Futterarten, Trockenmassegehalt und Füllgrad ermöglichen.

Der Fahrer kann sein Setup bequem mit vordefinierten Parametern belegen. Wird der Kratzboden durch die Ladeautomatik betätigt, drückt die Frontwand aktiv mit und fährt anschließend automatisch in die Ladeposition zurück.

Darüber hinaus sollen zwei Zweistufenmotoren – beidseitig außen montiert – und eine patentierte Boost-Funktion eine maximale Entladeleistung garantieren. Für eine direkte Sicht vom Traktor in den Laderaum oder zum „Durchstechen“ im Häcksel-Transporteinsatz kann die Verdichtungsklappe hydraulisch nach vorne geschwenkt werden.

Der Kratzboden wurde um 250 mm abgesenkt, um den Kraftbedarf beim Beladen zu senken. Damit steigt auch die Nettozuladung durch eine höhere Verdichtung. Die breiten Flachgliederketten mit einer Bruchlast von 13 t sorgen laut Hersteller für eine hohe Stabilität, maximale Einsatzsicherheit und für einen ruhigen Lauf.

Die Kratzbodenleisten sind doppelt verschraubt und werden von auswechselbaren Führungsleisten getragen. Durch die hohe Kraftübertragung und die kompakte Bauweise ist der Jumbo auch für den Transport von Häckselgut einsetzbar.

Ein weiterer Vorteil für den Einsatz als Transportwagen ergibt sich durch die Demontage der Pick-up. Somit kann das Eigengewicht des Jumbo um 520 kg gesenkt werden und die Pick-up wird vor Beschädigungen geschützt. Die ausgebaute Pick-up kann auf einem optional erhältlichen Fahrwagen abgelegt werden.

Die hydropneumatischen Tandem- und Tridem-Fahrwerke bieten einen breiten Stützabstand von 1.100 mm beziehungsweise. 856 mm an den Lenkachsen für ein sicheres Fahrverhalten, eine optimale Hangstabilität sowie Fahrsicherheit bei hohen Geschwindigkeiten. Die Einbindung der breiten Längslenkerfedern am Chassis, die Verschraubung der Achsen und der breite Federabstand sorgen für den mechanischen Querstabilisator-Effekt. Die neue Ladegutsicherung schließt die Transportgüter ein und sichert diese für den Straßentransport. Sie besteht aus zwei schwenkbaren Klappfeldern, mit hydraulisch angetriebenem Kettenzug direkt mittig an der Drehwelle.

www.poettinger.at

Mehr zu Hersteller Pöttinger

Pöttinger

Herstellerdaten Pöttinger

  • Gründungsjahr: 1871
  • Umsatz in Mio. €: 308,1
  • Anzahl Mitarbeiter: 1700
  • Branche: Landtechnik
  • Website: www.poettinger.at

Weitere Artikel zum Thema

weitere aktuelle Meldungen lesen