Vantage Agrometius - Nachrüstgeschäft hat noch Luft nach oben

Vertriebsunterstützung für den Landmaschinenhandel wird kontinuierlich ausgebaut

Vantage Agrometius: Nachrüstgeschäft hat noch Luft nach oben

Die Neuentwicklung YieldMasterPro erlaubt die teilflächenspezifische Ertragserfassung von Hackfrüchten.

Vantage Agrometius: Nachrüstgeschäft hat noch Luft nach oben

Peter Soer (links) und Hubertus Löer wollen den Außendienst des Landmaschinenhandels in der Kundenansprache mit ihren Produktexperten unterstützen.

„Der Trend zur Nachrüstung von Schleppern mit Parallelfahrsystem wird noch viel länger andauern, als die Landmaschinenhersteller prognostizieren“, sind sich General Manager Peter Soer und Sales Manager Hubertus Löer einig. Beide sind tätig bei Vantage Agrometius GmbH, dem deutschen Vertriebspartner für Trimble und Müller Elektronik Nachrüstlösungen sowie weitere ISOBUS- und Smart Farming- Anwendungen.

Mehr und mehr interessieren sich auch kleinere Betriebe, so ab 50 Hektar, für Precision Farming. Sei es, den Ressourcenumsatz zu optimieren oder auch den Arbeitskomfort zu steigern. Da diese Betriebe nicht alle drei Jahre den Schlepper tauschen, investieren sie in eine langfristige Technik, beobachten die beiden.

Ein weiterer Treiber ihres Geschäfts, so Soer und Löer, ist die variable Ausbringung von Dünger und Pflanzenschutzmitteln: „Die Landwirte schaffen jetzt die technischen Voraussetzungen an den Maschinen und im Büro für die Dokumentation der ausgebrachten Düngemengen“, berichtet Peter Soer. Dazu gehöre auch die ISOBUS Nachrüstung von Güllefässern – das auch immer öfter in Zusammenspiel mit NIR-Sensorik. Hier verzeichne man viele Anfragen von Lohnunternehmen.

Ebenso seien ISOBUS Nachrüstungen für Teilbreitenschaltungen von großen Feldspritzen gefragt. Als neue Lösung präsentiert Vantage Agrometius die Ertragskartierung von Hackfrüchten über ISOBUS mit dem YieldMasterPro (siehe unten). „Erstmals ist damit bei Kartoffeln und Rüben eine georeferenzierte Ertragskartierung möglich“, so Löer. Aktuell seien ein knappes Dutzend Systeme im Feldeinsatz, so dass jetzt der Vertrieb durchstarten kann. Der YieldMasterPro sei ein gutes Beispiel für das Vantage Agrometius Geschäftsmodell: Mit diesem Produkt wird neben Applikationskarte.de und den Nachrüstlösungen für Variable Ausbringung ein weiterer Baustein im Bereich Präzisionslandwirtschaft angeboten.

Noch Luft im Vertrieb

„Wir sehen uns als Werksbeauftragte für markenunabhängige Nachrüstlösungen“, beschreibt Soer das Selbstverständnis seines Unternehmens. Man arbeite mit Händlern in jeder Größenordnung zusammen. Auch kleinere und mittlere Händler haben oft sehr engagierte Teams, die das Thema Smart Farming vorantreiben. Vantage Agrometius will in Zukunft hier noch mehr unterstützen. „Wenn unsere Leute gemeinsam mit dem Händleraußendienst die Landwirte besuchen, kommen wir fast immer zum Geschäft“, so Sales Manager Löer. Was mit einer einfach klingenden Anfrage bei Vantage Agrometius oder direkt beim Händler beginnt, kann sich im Fachgespräch zu einem größeren Investitionsprojekt entwickeln. „Haben wir das Vertrauen des Kunden gewonnen, so ist der Händler vor Ort auch bei Folgeinvestitionen immer sein erster Ansprechpartner“, so Löer.

Nun reduzierte die Coronakrise in diesem Jahr aber die persönlichen Beratungsmöglichkeiten enorm. Mit einem dreiteiligen Webinar in den Stufen Basis, Fortgeschrittene und Professional, erklärte Vantage Agrometius Smart Farming allgemein und die Produkte und Dienstleistungen aus dem eigenen Haus. „Das war für uns eine Premiere. Wir haben bei der Durchführung des Webinars eine Lernkurve durchschritten. Unsere dritte Veranstaltung war schon viel professioneller als unser Einstiegsseminar“, berichtet Peter Soer schmunzelnd. „Der Erfolg war aber gigantisch. Wir erreichten über 500 Teilnehmerkontakte.“ Abhängig von der Region geht Vantage Agrometius auf Händler, auch auf neue, zu, um diese Kontakte gemeinsam mit ihnen weiter zu verfolgen. Erste Projekte, bei denen man systematisch mit dem Vertriebsaußendienst eines Landmaschinenhändlers passende Kunden speziell auf Precision Farming-Lösungen anspricht, laufen, wie es heißt, sehr erfolgreich.

„Unser Umsatz, aber auch der Ertrag, liegen dieses Jahr über den bereits sehr erfreulichen 2019er Zahlen“, so Peter Soer. Um noch mehr Traktion im Vertrieb, vor allem im Nordwesten, in der Mitte und im Osten Deutschlands, zu erzielen, baut man in Herzfeld das bis jetzt 20-köpfige Team weiter aus. Für dieses Jahr sind weitere fünf Einstellungen in Vertrieb, Service und Innendienst geplant.

YieldMasterPRO – Kartoffel- und Rübenerträge teilflächenspezifisch erfassen

YieldMasterPRO ist ein System für die Ertragsmessung von Knollen-, Zwiebel- oder Wurzelgewächsen. Das System erfasst nach Herstellerangaben sehr genau die Ertragsunterschiede innerhalb einer Nutzfläche. Das ermöglicht wichtige Informationen für Anbaustrategie und Betriebsführung.

Die Grundlage des YieldMasterPRO sind die beiden Wiegezellen. Sie messen, wie viel Kilogramm des Produkts das Förderband durchläuft. Das System kombiniert diese Daten mit der Fahr- und Bandgeschwindigkeit und der GPS-Position und berechnet die genaue Position zurück, wo das Produkt aus dem Boden gerodet wurde.

Vantage Agrometius: Nachrüstgeschäft hat noch Luft nach oben

Die Wiegezellen unter den Transportbändern des Roders ermitteln das Gewicht.

Das YieldMasterPRO-System besteht aus einem Touchscreen-Display, einer Controller-Box, Wiegezellen und Sensoren für die Messung der Fahr- und Bandgeschwindigkeit. Dank CAN-bus ist es möglich, Fahrzeugdaten, wie Kraftstoffverbrauch, ortsspezifisch zu messen.

Alle Messungen werden auf dem Display gespeichert und können mit einem USB-Stick zur Weiterverarbeitung auf den PC übertragen werden. Das Display zeigt auf dem Arbeitsbildschirm den gemessenen Ertrag und erstellt davon eine Karte. Außerdem werden die Wagengewichte erfasst, Feld- und Tagesübersichten automatisch generiert und die Ertragsdaten der bereits abgeernteten Felder eingesehen.

YieldMasterPRO Ertragsmessung

■ Zuverlässige, gezielte Ertragsmessung von verschiedenen Knollen-, Zwiebel- oder Wurzelgewächsen

■ Messung mit Wägezellen

■ Genaue Positionierung mit (RTK)-GPS, Fahrgeschwindigkeit und Geschwindigkeitsmessung der Siebmatten

■ Stand-Alone-System

■ Kompatibel mit Positionen (NMEA) aller GPS-Empfänger

■ Datenverarbeitung mit Farmworks, SMS, SGIS oder anderem Paket

Weitere Artikel zum Thema

weitere aktuelle Meldungen lesen