Magazin Reifen & Räder

Reifen :

Durchmesser erreichen Zimmerhöhe

Der eilbote besuchte auf der SIMA 2013 in Paris die Messestände der bedeutenden Reifenhersteller und schaute sich nach neuen Dimensionen für Traktoren und Landmaschinen um

Reifen: Durchmesser erreichen Zimmerhöhe

Noch steht der Markenname Continental vorn: Interessante Standgestaltung von Mitas.

Der eilbote besuchte auf der SIMA 2013 in Paris die Messestände der bedeutenden Reifenhersteller und schaute sich nach neuen Dimensionen um.

Im Vorfeld der SIMA schlugen die politischen Wellen in Frankreich hoch. Dieses ging auf eine höchst provokante Äußerung von Maurice Taylor, CEO Titan Tire, USA zurück, in der er pauschal meinte „die Franzosen haben hohe Gehälter, arbeiten aber nur drei Stunden pro Tag.“ Hintergrund sind die Erfahrungen, die Taylor bei der gescheiterten Akquisition von Goodyear Landwirtschaftsreifen Europa durch Titan Tire mit der mangelnden Effizienz im Werk Amiens Nord gemacht haben will. Die Wellen schlugen bis zum französischen Präsidenten Hollande hoch. Das Kapitel Titan Tire in Frankreich ist damit wohl endgültig beendet.

Letzte seitens Goodyear noch unbestätigte Informationen besagen, dass die Fertigung in dem Werk inzwischen um 90 % gefallen ist. Damit schwänden alle mittelfristigen Aussichten auf eine Aufrechterhaltung der Produktion bzw. eines Verkaufs des Werkes. Die schon auf der Agritechnica 2011 festzustel- lenden Trends im Reifensektor erfuhren auf der SIMA 2013 ihre konsequente Fortsetzung. Das Geschäftsklima ist unverändert gut, jedoch sind die überschwänglichen Erwartungen etwas gedämpft worden.

Die Steigerung der Nachhaltigkeit und der Effizienz stand weiterhin im Mittelpunkt aller Neuigkeiten.

Alle wesentlichen Reifenhersteller waren mit eigenen Ständen vertreten. Diese spiegelten ihre Erwartungen und Selbsteinschätzung hinsichtlich ihrer Bedeutung wider. Die Stände waren meistens auf dem Niveau von 2011, jedoch hatte Good- year jetzt auch einen großen repräsentativen Stand und reihte sich damit in die Gruppe von Michelin/Kleber, Trelleborg, Mitas/Continental und BKT ein, die Stände von Firestone, Vredestein/Apollo und Alliance waren etwas kleiner.

Ein besonderer Blickfang war die Wasser-Licht-Präsentation bei Trelleborg, bei der fallende Wassertropfen und Laserlicht so gesteuert wurden, dass Bilder und Schriftzüge für die Falldauer der Tropfen in die Luft geschrieben erschienen.

Im Technikbereich stand bei den Maschinen eindeutig die gesteigerte Effizienz sowohl hinsichtlich Schlagkraft als auch Bodenschonung und Energieeinsparung bei den neuen oder überarbeiteten Produktlinien im Vordergrund. Alle großen Hersteller von Traktoren und Mähdreschern stellten solche leistungsfähigeren Maschinen vor. Dadurch ist auch die Entwicklung in Richtung größerer Reifen mit hoher Tragfähigkeit bei niedrigen Luftdrücken zur Bodenschonung und Traktionserhöhung für derartige Maschinen fortgesetzt worden.

Bei den Traktoren stellen Reifen der 2,32 m Durchmesser-Klasse derzeit die Topgruppe dar. Wenn auch die Anzahl der Maschinen, an denen sie verbaut werden können , derzeit noch sehr begrenzt ist, wird erfahrungsgemäß die Anzahl der Traktoren, die solche Reifen erfordern, in nächster Zeit wachsen. So zeigten Trelleborg mit dem TM 1000 IF750/75R46 am New Holland Knicklen- ker T9 und Michelin mit dem AxioBib IF850/75R42 Reifen für diese ganz großen Traktoren.

Die Konkurrenz von Reifen und Laufwerken ist weiterhin noch nicht entschieden. Bemerkenswert war ein niedrig bauendes Laufwerk an einem Claas Mähdrescher. Alternativ haben Michelin, Trelleborg, Mitas/Continental und Good- year speziell für schwere Mähdrescher ausgelegte Reifen im Portfolio, z.B. Michelin CerexBib IF900/60R38 CFO, Trelleborg TM3000 IF800/70R32 CFO, Continental SVT 800/70R32 CHO oder Goodyear Optitrac H+ IF900/60R32 CFO.

Für die Traktoren mit 2,15 bzw. 2,07 m-Reifendurchmesser standen bei den Reifenfirmen ebenfalls neue Produkte im Vordergrund, so bei Michelin der AxioBib IF900/60R42 ebenfalls am T9, bei Mitas der 900/60R42 SFT als Pendant zu IF-Reifen, bei BKT den MaxiForce IF 900/60R42 bzw. bei Firestone der Maxi Traction IF800/70R38.

Im oberen Produktsegment etabliert sich offenbar die IF-Normreihe als ein möglicher künftiger Standard. Aus Sicht der Verbraucher wäre eine Vereinheitlichung auf welche Normreihe auch immer zu begrüßen, da hierdurch eine bessere Transparenz bei der Auswahl von Reifen erreicht würde. Die Vergleichbarkeit unterschiedlicher Hersteller würde somit einfacher. Die endgültige Entscheidung liegt letztlich jedoch bei den Maschinenherstellern und den Verbrauchern. Eine Rolle werden dabei neben Preis und Verfügbarkeit aber auch noch Luftdruckregelsysteme spielen, da diese für alle Reifenarten in deren Rahmen eine optimale Anpassung an die Einsatzbedingungen erlauben.

Die Steigerung der Effizienz führt auch zu immer größer werdenden selbstfahrenden Pflanzenschutzspritzen, die es ermöglichen, die Anzahl der Überfahrungen zu minimieren. Für diese Maschinen wurden entsprechende Reifen gezeigt wie z.B. Michelin Spraybib, Trelleborg TM100, Mitas AC85/AC90C, Goodyear Optitrac DT800, Firestone Performer 95 und neu bei BKT der Agrimax SPARGO .

Auffallend war auch die große Anzahl von Kommunaltraktoren und Spezialfahrzeugen. Vredestein präsentierte auf seinem Stand hierfür neben dem neuen Greentrax Reifen für Rasen- und Grundstückspflege erstmals auch Apollo-Reifen aus der Industrie-Diagonal-Reifen-Linie. Für das Agro-Industrie- reifensegment stellte Trelleborg seine neue Radialreifen-Produktlinie TH 400 vor.

Bei großen Trailern ist der 26,5“ Flotation-Reifen offenbar Standard, der 30,5“ ist eher selten zu sehen. In diesem Reifensegment sind die bekannten Hersteller wie Alliance, Trelleborg, Michelin, Vredestein, Mitas und BKT vertreten.

Vor dem Hintergrund schnell wachsender Anforderungen dürfen wir auf die neuen Problemlösungen und Produkte auf der Agritechnica 2013 gespannt sein. Sicher ist wohl nur, dass die Goodyear-Story bis dahin geklärt sein wird.


Bildergalerie zu diesem Artikel

Reifenhersteller auf der SIMA 2013

Reifenhersteller auf der SIMA 2013Zur Bilder-Galerie