Landschaftspflege:

Mit dem Forstmulcher neue Kunden gewinnen

Lohnunternehmer Heiko Jahn setzt neuerdings seine ferngesteuerte Mähraupe auch im Winter ein. Er mulcht damit Flächen im Forst und auf Naturschutzgebieten. Wir sprachen mit ihm über erste Erfahrungen.

Landschaftspflege: Mit dem Forstmulcher neue Kunden gewinnen

Im Gestrüpp am steilen Hang spielt eine Mähraupe mit Forstmulcher ihre Stärken aus.

Im dichten Schneegestöber stehen vermummte Gestalten am Fuß des Hanges. Gebannt schauen sie der kleinen Maschine hinterher, die auf dem etwa 30 Grad steilen Hang eine Schneise in den halbhohen Heideaufwuchs fräst. „Wir können die Leistungsfähigkeit ...

 

Der Artikel ist leider nur für Premium-Kunden lesbar

Eilbote Premium Artikel

Fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen Premium-Testzugang an!

Ihre Vorteile:

  • Sofortiger Zugriff auf alle Artikel sowie das Archiv
  • Topaktuelle Branchen-Nachrichten
  • Drucken und Speichern aller Artikel

Sie sind bereits eilbote-Premium-Kunde?

Melden Sie sich jetzt an, lesen Sie diesen und andere geschützte Artikel und genießen Sie Ihre weiteren Premium-Vorteile!

Weitere Artikel zum Thema

weitere aktuelle Meldungen lesen