Werkzeuge:

Walzen sorgen für Wasser und Wuchs

Nach den Wintern der vergangenen Jahre mit langen Kahlfrostperioden hat das Walzen der Saat im Frühjahr zum Rückverfestigen der hochgefrorenen Böden eine Renaissance erlebt. Während der letzten 20 Jahre war das Walzen als eigenständiger Arbeitsgang kein Thema. Dabei ist das Walzen in Kombination mit Pflug, Grubber, Kreiselegge oder Drille so wichtig wie die Modelle vielseitig. Der eilbote gibt einen Überblick.

Werkzeuge: Walzen sorgen für Wasser und Wuchs

Stabwalzen zerschlagen die Kluten und ebnen die Fläche.

Es gibt drei wesentliche ackerbauliche Arbeitsbereiche der Walzen in Kombination: Das Zerkleinern von Pflugschollen und Kluten, Einebnen und Andrücken des Saatbettes und der Einsatz in der Stoppelbearbeitung.

Die Walzen in Kombination mit Grubber ...

 

Der Artikel ist leider nur für Premium-Kunden lesbar

Eilbote Premium Artikel

Fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen Premium-Testzugang an!

Ihre Vorteile:

  • Sofortiger Zugriff auf alle Artikel sowie das Archiv
  • Topaktuelle Branchen-Nachrichten
  • Drucken und Speichern aller Artikel

Sie sind bereits eilbote-Premium-Kunde?

Melden Sie sich jetzt an, lesen Sie diesen und andere geschützte Artikel und genießen Sie Ihre weiteren Premium-Vorteile!

Weitere Artikel zum Thema

weitere aktuelle Meldungen lesen