Europäische Union/Landtechnikindustrie:

Stimmung in Europa weiterhin sehr eingetrübt

CEMA Business Climate Index (CBI) zeigt negative Tendenzen in der europäischen Landtechnik

Europäische Union/Landtechnikindustrie: Stimmung in Europa weiterhin sehr eingetrübt

Für die kommenden sechs Monate erwarten mehr als 70 Prozent der Landtechnikhersteller einen weiteren Auftragsrückgang.

Die Stimmung unter den Landtechnikherstellern in der Europäischen Union hat sich gegenüber dem Vormonat zwar leicht verbessert, ist aber immer noch auf dem Tiefpunkt. Wie der Europäische Dachverband der Landmaschinenindustrie (CEMA) jetzt mitteilte, schätzen 60 Prozent der Branchenvertreter ihr derzeitiges Geschäft als negativ ein und 75 Prozent rechnen mit einem Umsatzrückgang in den kommenden sechs Monaten. Der Wert des CEMA Business Climate Index (CBI) liegt somit aktuell auf minus 59 Punkte – auf einer Skala von -100 bis +100 Punkten.

Die Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie sind zwar nicht mehr ganz so stark wie noch vor einem Monat, aber immer noch vorhanden: Im Durchschnitt liegt die Auslastung der Produktionskapazitäten aller befragten Unternehmen nur noch bei 74 Prozent des Niveaus vor der Krise. Die Unternehmen geben an, dass ihre Lieferanten aktuell 80 Prozent und Vertriebspartner nur noch 66 Prozent des Niveaus vor Corona erreichen.

Europäische Union/Landtechnikindustrie: Stimmung in Europa weiterhin sehr eingetrübt

Rückgang der Auftrageingänge wird erwartet

Nur aufgrund des hohen Auftragseingangs vor Corona befindet sich das Auftragsvolumen insgesamt auf einem relativ guten Niveau. Die Auftragslage werde sich im Jahresverlauf jedoch weiter verschlechtern. Für die kommenden sechs Monate erwarten mehr als 70 Prozent der Branchenvertreter einen weiteren Rückgang der Auftragseingänge. Und auch der tatsächliche Auftragseingang ist laut der aktuellen Umfrage im letzten Monat weiter gesunken: Erneut berichten fast drei Viertel der Unternehmen von sinkenden Aufträgen, sowohl aus dem EU-Markt als auch von außerhalb der EU. Mehr als die Hälfte benennt sogar Rückgänge im zweistelligen Bereich. Dennoch ist auch ein kleines Licht am Ende des Tunnels zu erkennen: Hinsichtlich des Umsatzes für das Gesamtjahr 2020 prognostizieren weniger Umfrageteilnehmer (20 statt 30 Prozent vor einem Monat) einen Rückgang von mehr als 20 Prozent, was zu einer weniger negativen durchschnittlichen Branchenprognose führt.

Europäische Union/Landtechnikindustrie: Stimmung in Europa weiterhin sehr eingetrübt

Weitere Artikel zum Thema

weitere aktuelle Meldungen lesen