Agrardiesel - Bundesweite Aktionswoche gegen die Sparpläne gestartet

Ampelparteien senden unterschiedliche Signale

Agrardiesel: Bundesweite Aktionswoche gegen die Sparpläne gestartet

Auch in Niedersachsen zog des die Bauern für Proteste auf die Straße.

Eine positive Bilanz des Auftakts zur bundesweiten Aktionswoche gegen die Sparpläne der Bundesregierung in der Landwirtschaft hat der Deutsche Bauernverband (DBV) gezogen. DBV Präsident Joachim Rukwied sprach von einem erfolgreichen Start der Proteste gegen die vorgesehene Streichung der Agrardieselrückvergütung. „Landwirtinnen und Landwirte haben heute mit rund 100.000 Traktoren in ganz Deutschland ein deutliches Zeichen in Richtung Bundesregierung gesetzt, die Steuererhöhungspläne gänzlich zurückzuziehen“, erklärte Rukwied am Montagabend in Berlin. Die Demonstrationen seien geordnet abgelaufen. Für den Bauernpräsidenten ist damit klar, „dass es unseren Landwirtinnen und Landwirten um die Sache geht“. Auch der Rückhalt in weiten Teilen der Bevölkerung für die Anliegen sei auf den Straßen deutlich sichtbar geworden.

Weitere Artikel zum Thema

weitere aktuelle Meldungen lesen