Flinke Arbeitstiere

Profi-Technik mit E-Antrieb für große Rasenflächen

Toro: Flinke Arbeitstiere

Der leistungsstarke Akkumäher Z-Master Revolution ist für die Bedürfnisse der professionellen Rasenpflege ausgelegt.

Toro zeigt auf der Demopark zahlreiche Produkte für den Kommunal- und Sportanlagenbereich sowie für Hausgärten, wobei der Fokus auf den Neuheiten mit elektrischen Antrieben liegt.

Eines der Highlights ist der neue batteriebetriebene Frontsichelmäher Groundsmaster e3200, der ebenso wie seine dieselbetriebenen Brüder mit einem robusten Chassis und intuitiven Bedienelementen ausgestattet ist. Sein Mähwerk aus hochfestem Stahl hat eine Schnittbreite von 152 cm, sodass nach Werksangaben Flächenleistungen von bis zu 2,4 Hektar pro Stunde erreicht werden können. Die dazu erforderliche elektrische Energie bezieht der Großflächenmäher aus der firmeneigenen HyperCell-Batterietechnologie mit intelligenter Steuerung, die den Stromverbrauch optimieren und eine Laufzeit von bis zu acht Stunden ermöglichen soll. Das intelligente Akkumanagementsystem steuert die Akkus und liefert Diagnoseinformationen. Diese kann der Anwender über das Display einsehen, über das er auch Einstellungen anpassen kann. Toro stattet den Groundsmaster e3200 mit einem 3,3-kW-Bordladegerät aus, sodass er nach getaner Arbeit über Nacht aufgeladen werden kann, um am nächsten Tag wieder voll einsatzbereit zu sein.

Revolution für Profis

Die HyperCell-Akkus, auf die Toro eine fünfjährige Garantie gewährt, versorgen auch den Stehrasenmäher Grandstand und den Aufsitzmäher Z-Master aus der Profi-Serie Revolution mit elektrischer Energie. Beide Mäher sind ebenfalls für die professionelle Bearbeitung großer Rasenflächen ausgelegt: Der agile Grandstand Revolution Steh-rasenmäher mit Nullwendekreis verfügt über ein bis zu 132 cm breites Mähwerk und erreicht Geschwindigkeiten bis zu 17 km/h. Auch der Aufsitzmäher Z-Master Revolution kann auf der Stelle wenden. Außerdem ist er mit dem Turbo-Force-Mähdeck aus hochfestem Stahl von Toro ausgerüstet, das Schnittbreiten von bis zu 152 cm bietet.

Das neue Transportfahrzeug Workman MDX-E mit robuster Kunststoff-Ladefläche und hoher Tragfähigkeit steht laut Toro seinen benzin- und dieselbetriebenen Brüdern in nichts nach. Wie der Hersteller dazu mitteilt, verfügt das neue E-Fahrzeug mit HyperCell-Akkutechnologie über die gleiche Nutzlast- und Anhängerzugkapazität und bietet dank SRQ-Federung auch den gleichen Fahrkomfort wie die Verbrennerfahrzeuge. Optional liefert Toro den leistungsstarken Transport-helfer mit Kabine oder Schneepflugaufnahme aus.

Als weiteres Highlight am Demopark-Stand kündigt Toro den autonom arbeitenden Großflächenmäher Caravela an, der speziell für die Golfplatzpflege entwickelt wurde. Das Konzept, das in naher Zukunft als Grünsmäher und Fairwaymäher erhältlich sein soll, nutzt die GeoLink-GPS-Technologie zur Standortbestimmung, die bereits im Toro Sprühfahrzeug Multi Pro 5800 zum Einsatz kommt.

www.toro.com

Stand B-225


Weitere Artikel zum Thema

weitere aktuelle Meldungen lesen