Anzeige

Magazin Neuheiten

Metsjö :

Nahezu ebenerdige Verladung möglich

Hydraulisch verstellbare Achsen senken den Viehanhänger auf Bodenniveau ab

Metsjö: Nahezu ebenerdige Verladung möglich

Auf der Straße werden die Räder unter den Fahrzeugboden gezogen und halten dadurch eine Transportbreite von 2,55 Meter ein.

Die schwedische Anhängerfirma Metsjö bringt neue Viehanhänger auf den Markt, bei denen die Verladung der Tiere fast ebenerdig erfolgt. Auch die breite Innenfläche ist frei von störenden Hindernissen, da die Räder voll unter den Aufbau geschwenkt werden. Erreicht wird dies durch in Höhe und Breite hydraulisch verstellbare Achsen, die ein Absenken des Verladeraumes auf Bodenniveau ermöglichen. Dadurch entfällt eine Verladerampe und die vorhandenen Türen können als Abgrenzung rechts und links verwendet werden. Die Bodenhöhe beträgt beim Verladen hinten nur 20 Zentimeter. Der leicht ansteigende Fußboden soll das Durchlaufen der Tiere bis nach vorne fördern, was ein intensives Nachtreiben erübrigt.
Der Anhänger hat eine innere Ladefläche in voller Breite von 2,35 Metern mit geraden Wänden, was durch die neuartige Achsenkonstruktion erreicht wurde. Auf der Straße werden die Räder unter den Fahrzeugboden gezogen und halten dadurch eine Transportbreite von 2,55 Meter ein. Eine Fluchttür, die schnell auch von innen geöffnet werden kann, ist ebenfalls integriert.

www.metsjo.se


Anzeige