Magazin Neuheiten

Kverneland :

iXtrack T6 mit bis zu 7.600 Liter-Tank

Die neue iXtrack T6 bietet 40 m Gestängebreite bei 2,55 m Transportbreite

Kverneland: iXtrack T6 mit bis zu 7.600 Liter-Tank

Große Räder, niedriger Schwerpunkt des Tanks: Die iXtrack T6 von Kverneland.

Kverneland präsentierte zur Agritechnica die neue Anhängespritzenreihe iXtrack T6. Mit der neuen Modellreihe mit Tankvolumen von 5.200 l, 6.400 l und 7.600 l erschließt Kverneland für sich ein neues Marktsegment.

Die iXtrack T6 ist mit dem Vorgewendemanagementsystem ErgoDrive ausgestattet, das in der Lage ist, Gestängefunktion und Lenkung mit nur einem Tastendruck zu aktivieren. Die neue Kverneland iXtrack T6 ist mit einem leichtgängigen, gefederten Parallelogramm ausgestattet. Die seitlich einklappbaren HSA-Aluminium- oder wahlweise HSS-Hochleistungsstahlausleger klappen über den Tank und halten das Gestänge von der Traktorkabine fern. Außerdem sorgen sie für einen niedrigen Schwerpunkt beim Transport. Trotz einer Gestängebreite von bis zu 40 m liegt die Transportbreite bei maximal 2,55 m und die Transporthöhe bei 3,50 m.

Das ISOBUS-Höhenführungssystem Boom Guide unterstützt die Führung – unabhängig von den Feldbedingungen. Mit Boom Guide ProActive ist es zudem möglich, dass das System proaktiv auf Spritzen- und Gestängebewegungen reagiert. Im sogenannten Hybridmodus wird das Gestänge dabei automatisch über den Bewuchs, über die Bodenoberfläche oder über beides geführt.

Darüber hinaus ist ein spezielles System zur Gestängeführung unter Flachlandbedingungen verfügbar. Das System ist für Gestängebreiten zwischen 32,00 und 40,00 m verfügbar und benötigt keinen elektronischen Ausgleich.

Für Stabilität ist die neue iXtrack T6 mit einem zentralen Rahmenträger ausgestattet, der nicht geschweißt, sondern genietet ist. Der zentrale Rahmen verleiht der Spritze in Kombination mit dem patentierten Tankdesign einen sehr niedrigen Schwerpunkt sowie kompakte Abmessungen, die für einen geringen Wendekreis, hohe Arbeitsgeschwindigkeiten und ein einfaches Abstellen in Transportposition von Vorteil sind. Eine Lenkachse sichert Stabilität unter verschiedensten Feldbedingungen. Die Spurweite ist wahlweise zwischen 1,80 und 2,25 m einzustellen. Die Kotflügel folgen dem Lenkwinkel und bieten so vollen Schutz der Spritzdüsen – auch in Kurven.

Die Kverneland iXtrack T6 ist standardmäßig ISOBUS-kompatibel und lässt sich so einfach mit dem IsoMatch Tellus GO oder PRO sowie mit anderen AEF-zertifizierten Terminals verbinden.

Der IsoMatch Grip Joystick ermöglicht eine einfache Steuerung der Spritze. Der Bediener kann dabei 1 bis 44 Funktionen über vier Modi frei programmieren. So können beispielsweise zunächst Grundfunktionen auf dem Joystick abgelegt werden und im späteren Arbeitsverlauf durch Zusatzfunktionen ergänzt werden – angepasst an die individuellen Bedürfnisse. IsoMatch Grip kann dabei dank ISOBUS-AUX-N-Funktionalität auch zur Steuerung anderer Maschinen verwendet werden.


Kverneland

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus