Anzeige

Magazin Neuheiten

Krone :

Durchsatz steuert die Dosierung

Neue Dosiermittelanlage für die Big Pack Baureihe entwickelt

Krone: Durchsatz steuert die Dosierung

Ab sofort bietet Krone für die Big Pack auch eine Dosiermittelanlage an.

Für die neue Big Pack Baureihe (Generation 5) bietet Krone ab sofort eine voll integrierte, maschinenübergreifende Anlage zur Dosierung von Silier- bzw. Konservierungsmitteln an. Diese ermöglicht die Steuerung der Dosierrate über den Durchsatz.
Für die Anlage montiert Krone einen ca. 400 Liter fassenden Tank hinter dem Joch auf dem Rohrrahmen. Der Tank ist mit einer großen Einfüllöffnung samt Sieb sowie Labyrinthentlüftung und Füllstandsensor ausgestattet. Der Füllstand wird auf dem Monitor in der Schlepperkabine angezeigt; der Fahrer kann individuell einstellen, ob und wann er über eine definierte Restfüllmenge per Alarmsignal informiert wird. Die Pumpeneinheit befindet sich in einem Kasten über dem Joch. Die vier handelsüblichen Flachstrahldüsen sind direkt hinter der Pick-up verbaut und sorgen für eine gleichmäßige Verteilung auf dem Erntegut. Sie sind werkzeuglos erreichbar und lassen sich bei Bedarf – z.B. dickflüssigerem Zuschlagstoff - einfach gegen Düsen mit anderen Öffnungsweiten tauschen.
Dank des intuitiven Bedienterminals kann der Schlepperfahrer die voll integrierte Einheit bequem und einfach in verschiedenen Modi betreiben. Damit der Durchsatz die Dosierrate steuert, wird die Wiegeschurre der Presse (alternativ ein eingegebenes Gewicht) genutzt. Hier kann eine feste Rate (l/t) oder aber feuchtigkeitsabhängig eine automatisch angepasste Regelung (l/t) bzw. eine Kombination der beiden Regelungen gewählt werden. Alternativ kann der Fahrer die Durchflussmenge auch prozentual einstellen. Da die applizierte Menge im Kundenzähler und Task Controller hinterlegt wird, kann auch die Abrechnung schnell und transparent erfolgen.
www.krone.de


Anzeige