Anzeige

Magazin Wirtschaft

Finanzkrise :

Agrarrohstoffe werden knapp und teuer

Preisboom in der zweiten Jahreshälfte erwartet – Preisspielraum bis 200 Euro/t beim Matif-Weizen – Installation eines aktiven Liquiditäts- und Risikomanagements empfohlen – Volles Haus bei der DLG-Wintertagung in Berlin

Finanzkrise: Agrarrohstoffe werden knapp und teuer

Rohstoffexperten rechnen für das kommende Wirtschaftsjahr mit einem erheblichen Getreidedefizit.

Durch die weltweite Finanzkrise könnten wichtige Agrarrohstoffe schon bald knapp und damit teuer werden. Analyst Jochen Hitzfeld von der UniCredit in München rechnet spätestens in der zweiten Jahreshälfte 2009 mit einem neuen Preisboom bei Getreide ...

 

Der Artikel ist nur für Premium-Kunden lesbar

2009-4

Sie sind noch kein eilbote-Premium-Kunde?

Fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen Premium-Testzugang an!

Ihre Vorteile:

  • Sofortiger Zugriff auf alle Artikel sowie das Archiv
  • Topaktuelle Branchen-Nachrichten
  • Drucken und Speichern aller Artikel

Ja, ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimme diesen ausdrücklich zu.

Premium

Sie sind bereits eilbote-Premium-Kunde?

Melden Sie sich jetzt an, lesen Sie diesen und andere geschützte Artikel und genießen Sie Ihre weiteren Premium-Vorteile!

Premium

Anzeige