DRV:

Fehlender Regen erfordert Korrektur nach unten

Dritte DRV-Ernteschätzung 2022 dämpft die Hoffnungen der Landwirte

DRV: Fehlender Regen erfordert Korrektur nach unten

Die Werte für die nutzbare Feldkapazität sind rechnerisch ermittelt. Sie beziehen sich auf die Bodenfeuchte unter Winterweizen in einer Bodentiefe von 60 bis 70 cm am 11. Mai 2022.

Fehlende Niederschläge in Teilen Deutschlands könnten zu Einbußen bei der Getreideernte führen. „Wenn in den kommenden Tagen insbesondere in Ostdeutschland keine ergiebigen Niederschläge fallen, sind spürbare Ertragseinbußen wahrscheinlich“, erklärt ...

 

Der Artikel ist leider nur für Premium-Kunden lesbar

Eilbote Premium Artikel

Fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen Premium-Testzugang an!

Ihre Vorteile:

  • Sofortiger Zugriff auf alle Artikel sowie das Archiv
  • Topaktuelle Branchen-Nachrichten
  • Drucken und Speichern aller Artikel

Sie sind bereits eilbote-Premium-Kunde?

Melden Sie sich jetzt an, lesen Sie diesen und andere geschützte Artikel und genießen Sie Ihre weiteren Premium-Vorteile!

Weitere Artikel zum Thema

weitere aktuelle Meldungen lesen