Anzeige

Magazin Landtechnik

DLG-PraxisMonitor „Erntelogistik“ :

Welche Schwachstellen gibt es in der Häckselkette?

Wir alle wissen, dass eine Kette nur so stark ist wie das schwächste Glied. Dies gilt auch für die Erntelogistik bei der Silomaisernte. Die DLG hat Toplandwirte und Lohnunternehmer nach ihrer Herangehensweise bei der Planung von Häckselketten gefragt.

DLG-PraxisMonitor „Erntelogistik“: Welche Schwachstellen gibt es in der Häckselkette?

Eine lange Schlange vor dem Silo – das bedeutet teure Wartezeit, die es durch bessere Organisation der Häckselkette zu vermeiden gilt.

In Deutschland werden jährlich rund 70 Millionen Tonnen Silomais auf 1,5 Millionen Hektar angebaut und somit auch geerntet. Trotz dieser immensen Menge bleibt die Zahl der Stellschrauben bei der Planung einer Häckselkette in der Silomaisernte ...

 

Der Artikel ist nur für Premium-Kunden lesbar

2016-47

Sie sind noch kein eilbote-Premium-Kunde?

Fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen Premium-Testzugang an!

Ihre Vorteile:

  • Sofortiger Zugriff auf alle Artikel sowie das Archiv
  • Topaktuelle Branchen-Nachrichten
  • Drucken und Speichern aller Artikel

Ja, ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimme diesen ausdrücklich zu.

Premium

Sie sind bereits eilbote-Premium-Kunde?

Melden Sie sich jetzt an, lesen Sie diesen und andere geschützte Artikel und genießen Sie Ihre weiteren Premium-Vorteile!

Premium

Anzeige