Deutz:

Alternative Antriebe stehen im Fokus

„Attraktiver Markt“: Strategische Partnerschaft mit Brennstoffzellen-Hersteller Blue World Technologies

Deutz: Alternative Antriebe stehen im Fokus

Blue World Technologies entwickelt und fertigt Methanol-Brennstoffzellen für eine Vielzahl von Industrien auf der ganzen Welt.

Deutz vereinbart eine strategische Partnerschaft mit Blue World Technologies. Blue World mit Sitz im dänischen Aalborg entwickelt, produziert und verkauft Brennstoffzellen. Gegenstand der Kooperation ist eine exklusive Vertriebs- und Servicevereinbarung über stationäre Generatoren sowie eine zehnprozentige Beteiligung der Deutz an Blue World, die nach Abschluss einer Due Diligence im vierten Quartal 2021 erwartet wird.

Blue World setzt als Energieträger auf Methanol. Aus diesem wird in einem ersten Schritt Wasserstoff erzeugt, aus dem wiederum in einem zweiten Schritt in der Brennstoffzelle elektrische Energie erzeugt wird. Auf Basis der stationären Brennstoffzelle entwickelt Blue World heute stationäre Generatoren (Gensets). Deutz erwartet, dass die Brennstoffzellentechnologie zukünftig auch für mobile Anwendungen im Off-Highway-Bereich genutzt werden kann.

„Deutz weitet durch die Partnerschaft mit Blue World Technologies seine Aktivitäten in der Entwicklung von klimaneutralen Antrieben aus“, sagt Dr. Frank Hiller, Vorstandsvorsitzender der Deutz AG. So schließen die beiden Unternehmen in einem ersten Schritt eine Vereinbarung, die es Deutz ermöglicht, die stationären Brennstoffzellen-Gensets von Blue World exklusiv zu vertreiben.

Dr. Hiller erklärt: „Wir sehen im Geschäft mit Gensets einen äußerst attraktiven Markt, den wir gemeinsam mit Blue World erschließen wollen. Die Anwender erwarten auch beim Einsatz von Gensets eine emissionsfreie, klimaneutrale Technologie. Brennstoffzellen, die mit „grünem“ Methanol betrieben werden, bieten hier eine ideale Lösung. Deutz geht damit den Weg hin zu neuen Technologien jenseits des klassischen Motors, die auch im Off-Highway-Bereich und bei stationären Anwendungen eine klimaneutrale Mobilität und Anwendung ermöglichen.“

Vor kurzem erst hat Deutz den Wasserstoffmotor TCG 7.8 H2 vorgestellt, mit dem das Unternehmen sein Angebot an emissionsreduzierten und -freien Antrieben ausbaut.

Mehr zu Hersteller Deutz

Weitere Artikel zum Thema

weitere aktuelle Meldungen lesen