CNH - Produktionskapazität erweitert

Unternehmen investiert 150 Mio. Euro in das Harvesting Center of Excellence in Belgien

CNH: Produktionskapazität erweitert

Die Produktionslinien für die New Holland Mähdrescher CX, CR und den CR11 werden zusammengelegt.

CNH investiert im Rahmen eines Fünfjahres-Investitionsplans 150 Mio. Euro für seine Forschungs- und Entwicklungsabteilung sowie die Produktionsstätte in Zedelgem, Belgien. Dabei steht die weitere Entwicklung und Produktion des neuen New Holland Mähdrescher CR11 im Fokus, der erstmalig auf der Agritechnica vorgestellt wurde.

Zu den geplanten strategischen Verbesserungen gehören Änderungen an der Montagelinie, um die Agilität und Geschwindigkeit zu steigern. Weiterhin wird der Logistikbereich renoviert und erweitert sowie die CR11-Reihe mit 7.000 neuen Teilen in den Logistikbereich der Produktion eingeführt.

Die Produktionslinien für die New Holland Mähdrescher CX, CR und den CR11 werden zusammengelegt, um die Flexibilität der Produktion zu erhöhen. Eine neue U-förmige Anordnung wird vier Prüfstationen in die Produktionslinie integrieren. Darüber hinaus ermöglicht die Einführung eines kabellosen, automatisierten Systems zur Fahrzeugführung die gleichzeitige Montage verschiedener Modelle auf derselben Linie.

Weitere Artikel zum Thema

weitere aktuelle Meldungen lesen