CNH Industrial:

Neue Struktur für die Off-Highway-Zukunft

Derek Neilson hat über 20 Jahre Erfahrung bei CNH und leitet die Global Business Unit Landtechnik

CNH Industrial N.V. meldet eine neue strategische Struktur. Sie umfasst die Bereiche Landwirtschaft und Baumaschinen (Off-Highway) nach Abspaltung der Iveco-Gruppe (On-Highway). Der designierte CEO Gerrit Marx soll dieses neue, börsennotierte Unternehmen mit seinen Geschäftsbereichen Nutzfahrzeuge, Antriebsstrang, Spezialfahrzeuge und Finanzdienstleistungen Anfang 2022 in die Unabhängigkeit führen. Bislang waren alle Bereiche und Marken (Case IH, Case Baumaschinen, FPT, Iveco, Magirus, New Holland, New Holland Construction, Steyr und weitere) unter dem Dach CNH Industrial vereint.

„Wir führen eine neue Organisationsstruktur ein und verstärken unser Senior Leadership Team, um unseren Fokus auf Kunden und Händler weiter zu erhöhen, die Produktivität zu verbessern und das profitable Wachstum zu beschleunigen“, sagte Scott Wine, CEO von CNH Industrial.

 

Die neu ernannten Präsidenten der drei Global Business Units Off-Road (GBUs) mit Case IH, Case Baumaschinen, New Holland, New Holland Construction und Steyr berichten direkt an den CEO.

CNH Industrial: Neue Struktur für die Off-Highway-Zukunft

Derek Neilson kam im Jahr 1999 zu CNH und ist neuer Leiter der Landtechnik bei CNH Industrial.

Derek Neilson verantwortet die Sparte Landtechnik, Stefano Pampalone den Bereich Baumaschinen und Oddone Incisa den Sektor Finanzdienstleistungen. Derek Neilson hat im Januar 2019 die Rolle des President Agriculture übernommen.

Derek Neilson verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung bei CNH Industrial und ist seit rund zehn Jahren Mitglied des Senior Leadership Teams. Er kam 1999 zu CNH und war für die britischen Geschäftseinheiten Plant Engine und Tractor Manufacturing verantwortlich, bevor er Werkleiter des CNH-Traktorenwerks in Basildon (Großbritannien) wurde.

Im Jahr 2007 wurde er Vice President der Landtechnik-Fertigung in Europa, eine Position, die er bis zur Übernahme der weltweiten Verantwortung für die Landtechnikproduktion des Konzerns im Jahr 2010 innehatte. Von 2012 bis 2015 war er als Chief Manufacturing Officer für CNH Industrial tätig. Im Februar 2015 wurde Neilson zum Chief Operating Officer EMEA ernannt und übernahm zusätzlich die Position des President, Commercial Vehicles Products Segment, eine Rolle, die er bis Dezember 2018 innehatte. Zuletzt war Neilson, der ein BTEC-Diplom in Maschinenbau und Produktionstechnik besitzt, President Agriculture bei CNH Industrial.

CNH Industrial: Neue Struktur für die Off-Highway-Zukunft

Präsident Off-Road für die Marktregion Europa, Naher Osten und Afrika wird Carlo Alberto Sisto.

Präsident Off-Road für die Marktregion Europa, Naher Osten und Afrika wird Carlo Alberto Sisto. Die Karriere des studierten Wirtschaftswissenschaftlers umfasst Führungspositionen bei CNH Industrial und CNH Industrial Capital in den Bereichen Handels- und Strukturfinanzierung, Finanzdienstleistungen und als regionaler Chief Financial Officer.

Weitere Artikel zum Thema

weitere aktuelle Meldungen lesen