Magazin Landtechnik

VDI-MEG :

Herausragende Abschlussarbeiten ausgezeichnet

Der Landmaschinenhersteller Ropa war Gastgeber der jüngsten Nachwuchsförderungstagung des VDI-Fachbereichs Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik.

VDI-MEG: Herausragende Abschlussarbeiten ausgezeichnet

Verleihung Max-Eyth-Nachwuchsförderungspreise 2018 (v.l.n.r.): Hermann Paintner, Geschäftsführer der Ropa Fahrzeug- und Maschinenbau GmbH, Prof. Dr.-Ing. Peter Pickel, Vorsitzender VDI-MEG, M.Sc. Simon Alexander Junk, M.Sc. Franziska Weingut, Prof. Dr. K. Reiter und Prof. Dr.-Ing. Henning Meyer.

Am 8. Juni 2018 fand in Herrngiersdorf bei Regensburg die Nachwuchsförderungstagung des VDI-Fachbereichs Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik statt. Die hier ansässige Ropa Fahrzeug- und Maschinenbau GmbH war Gastgeber für die Veranstaltung. Im Unternehmen entwickeln und fertigen 380 Mitarbeiter Maschinen für die Zuckerrüben- und Kartoffelerntetechnik. Etwa 70 Studierende konnten sich beim Betriebsrundgang und während der Vorträge von jungen Führungskräften über den Einstieg ins Berufsleben informieren. Ropa präsentierte sich als innovatives familiengeführtes Unternehmen, das nicht nur erfolgreich, sondern auch ein interessanter und anspruchsvoller Arbeitgeber ist.

Ein Höhepunkt war die Ehrung der Verfasser herausragender agrartechnischer Abschlussarbeiten mit dem Max-Eyth-Nachwuchsförderungspreis. Aus dem Kreis der Bewerbungen hat die Kommission des VDI-MEG Fachausschusses Nachwuchsförderung zwei Preisträger ermittelt:

  • M.Sc. Simon Alexander Junk für das Thema: Einsatzspektren und Lastkollektive von Mähdreschern (TH Köln, Institut für Bau- und Landmaschinentechnik, Prof. Dr.-Ing. H. Wesche).
  • M.Sc. Franziska Weingut für das Thema: Validierung von "Track a Cow" Pedometern der Firma ENGS zur automatischen Erfassung des Aktivitäts- und Liegeverhaltens von Milchkühen (TU München, Wissenschaftszentrum Weihenstephan für Ernährung, Landnutzung und Umwelt, Prof. Dr. K. Reiter).

Die Preise verlieh Prof. Dr.-Ing. Peter Pickel, Vorsitzender des VDI-Fachbereichs Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik, und Prof. Dr.-Ing. Henning Meyer, Vorsitzender Fachausschusses Nachwuchsförderung.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus