Traktorenmarkt Deutschland - Erneute Rochade an der Tabellenspitze

Zulassungen auch im November rückläufig – Schlepper über 50 PS mit 8,2 Prozent im Minus

Traktorenmarkt Deutschland: Erneute Rochade an der Tabellenspitze

Im November wurden in Deutschland 2.054 Traktoren neu zum Straßenverkehr zugelassen. Das sind 4,0 Prozent weniger als im Vorjahresvergleichsmonat. 
Fendt lag mit 351 Einheiten (17,1% MA) an der Spitze und schob sich damit in der Kumulation wieder an John Deere auf Platz eins vorbei.
Auf dem zweiten Platz im November-Ranking folgte Kubota (257 Stück, 12,5 MA). Darauf folgten Deutz-Fahr (246, 12,0%MA) sowie John Deere (244, 11,9% MA). 
Die kompletten Zahlen lesen Sie in Eilbote Nr. 1-2/2024 am 11. Januar 2024.

Weitere Artikel zum Thema

weitere aktuelle Meldungen lesen