Magazin Landtechnik

Stihl :

Leichtes Absatzwachstum trotz ungünstiger Witterung

Wetter, Währung und Weltpolitik dämpfen das Wachstum des Motorgeräteherstellers Stihl. Das Waiblinger Unternehmen bietet mehr Flexibilität für Fachhändler und Kunden und präsentiert leistungsstarke Akku- und Benzin-Produktneuheiten.

Stihl: Leichtes Absatzwachstum trotz ungünstiger Witterung

„Zum Absatzwachstum haben auch Akku-Produkte beigetragen“, sagte Vorstandsvorsitzender Dr. Bertram Kandziora bei der Pressekonferenz. Mit der eigenen Akku-Fertigung will Stihl die Akkustrategie konsequent fortführen.

Trotz herausfordernder Rahmenbedingungen erzielte die Stihl Gruppe im Geschäftsjahr 2018 ein leichtes Absatzwachstum von 1,5 Prozent und einen Umsatz von 3,78 Milliarden Euro. „Damit liegt der Umsatz mit minus 0,3 Prozent nur geringfügig unter dem Vorjahreswert“, berichtete Stihl-Vorstandsvorsitzender Dr. Bertram Kandziora auf der Bilanz-Pressekonferenz des Unternehmens am 2. Mai. Besonders der starke Eurokurs belastete den Umsatzausweis in Euro. Bei gleichen Wechselkursen wie 2017 hätte das Umsatzplus 4,2 Prozent betragen. 
Neben benzinbetriebenen Produkten haben auch Akku-Produkte zu dem erreichten Gesamtabsatz beigetragen. Zum laufenden Geschäftsjahr sagte Dr. Kandziora: „Wir sind moderat gestartet mit einer guten Nachfrage nach Stihl Produkten im mittleren und höheren Preissegment. Einen leicht positiven Effekt auf den Umsatz hat 2019 der aktuell schwächere Euro.“

Neue Strategie: Versand von Geräten

„Der Erfolg der Stihl-Produkte basiert maßgeblich auf unserer Produktqualität sowie der Kompetenz des servicegebenden Fachhandels. Mittlerweile haben wir weltweit mehr als 50.000 Fachhändler in über 160 Ländern“, erklärte der Vorstandsvorsitzende. Zukünftig haben Kunden die Möglichkeit, sich alle Produkte – mit Ausnahme der Motorsäge – vom Stihl-Fachhandel zusenden zu lassen. Online-Produktberater und andere mediale Einweisungshilfen sollen sicherstellen, dass der Kunde durch den Händler vor dem Versand weiterhin in hoher Qualität beraten und insbesondere in die sichere Nutzung eingewiesen wird.

Zudem hat der Händler im stationären Handel jetzt auch die Möglichkeit, Akku- und Elektroprodukte, ebenfalls mit Ausnahme der Motorsäge, direkt in der Originalverpackung zur Mitnahme anzubieten, wobei der Fachhändler diese Geräte bei Bedarf auch weiterhin montiert und mit fachmännischer Einweisung überreicht. Damit reagiert Stihl auf die stetige Weiterentwicklung von Akku- und Elektro-Produkten und ein sich insbesondere durch den Onlinehandel wandelndes Kaufverhalten und passt seine geltenden Vertriebskriterien entsprechend an. Dr. Kandziora: „Wir sind überzeugt, mit diesen Änderungen den Herausforderungen beim Vertrieb von Akku- und Elektro-Produkten sowie im Onlinehandel gerecht zu werden. Gleichzeitig wird sichergestellt, dass Beratung, Einweisung in die sichere Anwendung, die betriebsbereite Übergabe der Produkte und professioneller Service auch weiterhin wesentliche Bestandteile der Stihl-Markenphilosophie bleiben.“

Mit der leistungsstarken Akku-Motorsäge Stihl MSA 220 C-B für das Profisegment und dem Benzin-Rasenmäher Stihl RM 756 GC für große Flächen präsentierte das Unternehmen zwei Produktneuheiten der kommenden Saison. 



Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus