Anzeige

Magazin Landwirtschaft

Russland :

Moskau will flächenbezogene Direktbeihilfen einführen

Ab dem kommenden Jahr sollen die landwirtschaftlichen Betriebe nach ihrer bewirtschafteten Fläche bezuschusst werden – Im Schnitt gut fünf Euro pro Hektar

Die russische Regierung will in der Agrarpolitik künftig wie die Europäische Union ebenfalls auf flächenbezogene Direktzahlungen setzen. Wie Landwirtschaftsminister Nikolai Fjodorow vergangene Woche gegenüber der Regierungszeitung „Rossijskaja ...

 

Der Artikel ist nur für Premium-Kunden lesbar

2012-48

Sie sind noch kein eilbote-Premium-Kunde?

Fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen Premium-Testzugang an!

Ihre Vorteile:

  • Sofortiger Zugriff auf alle Artikel sowie das Archiv
  • Topaktuelle Branchen-Nachrichten
  • Drucken und Speichern aller Artikel

Ja, ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimme diesen ausdrücklich zu.

Premium

Sie sind bereits eilbote-Premium-Kunde?

Melden Sie sich jetzt an, lesen Sie diesen und andere geschützte Artikel und genießen Sie Ihre weiteren Premium-Vorteile!

Premium

Anzeige