Magazin Landtechnik

Pöttinger :

Neues Montagewerk für Pressen und Schwader

Pöttinger plant in St. Georgen ein neues Montagewerk. Baubeginn ist Frühjahr 2020.

Pöttinger: Neues Montagewerk für Pressen und Schwader

Die Rundballenpressen werden unweit der Zentrale gefertigt.

Der Aufsichtsrat des österreichischen Landtechnikherstellers Pöttinger hat am 5. Juli 2019 grünes Licht für den Baubeginn des neuen Montagewerks in St. Georgen bei Grieskirchen gegeben. Der Startschuss für die erste Bauetappe erfolgt im Frühjahr 2020. Spätestens 2021will Pöttinger die ersten Rundballenpressen und Großschwader im neuen Werk montieren.

„Wir arbeiten nun mit Hochdruck an der Detailplanung und der Auftragsvergabe für den ersten Bauabschnitt. Die erste Etappe bei diesem modernen Bauprojekt umfasst rund 6.300 m2 Hallenfläche, die flexibel ausdehnbar ist“, erklärt Jörg Lechner, Geschäftsführer Produktion und Materialwirtschaft, die weitere Vorgangsweise. In der neuen Halle werden die Rundballenpressen und Großschwader montiert. Im Frühjahr 2020 wird mit dem Investitions-Projekt begonnen, das in dieser Ausbaustufe ca. 25 Mio. Euro umfasst.

Im neuen Montage-Werk legt der Hersteller nach eigenen Angaben großen Wert auf moderne und ergonomische Arbeitsplätze. Es werden dort 60 Mitarbeiter beschäftigt sein.


Pöttinger

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus