Magazin Landtechnik

Paul Nutzfahrzeuge :

Agro Mover in zwei Varianten und neue Hubkabine

Neuheiten aus ihrem Programm maßgeschneiderter Agrarfahrzeug-Lösungen präsentiert die Paul Nutzfahrzeuge GmbH vom 10. bis 16. November 2019 auf der diesjährigen Agritechnica in Hannover. 


Paul Nutzfahrzeuge: Agro Mover in zwei Varianten und neue Hubkabine

Die Hub- und Drehvorrichtung für Traktorkabinen ist mit einer neuen Lamellenbremse ausgestattet.

Auf der weltweit größten Landtechnik-Messe zeigt das Vilshofener Unternehmen Paul Nutzfahrzeuge zwei Fahrzeuge auf seiner Ausstellungsfläche in Halle 5 des Messegeländes (Stand Nr. A06). Im Mittelpunkt steht der Agro Mover, der statt bislang nur in einer Version künftig in den beiden Varianten „Transport“ und „Work“ am Markt verfügbar ist. Präsentiert wird er in Hannover in der neuen Variante „Work“ auf Basis eines Mercedes-Benz Arocs 2051 AS 4x4. 


Als zweite Neuerung aus seinem Agrarfahrzeug-Programm präsentiert das Vilshofener Sonderfahrzeugbau-Unternehmen seine Hub- und Drehvorrichtung für die komplette Fahrerkabine, aufgebaut auf dem pechschwarzen Großtraktor-Sondermodell 9340 TTV Warrior von Deutz-Fahr. Der Hydraulikmotor des innovativen Drehmechanismus ist erstmals mit einer neuen integrierten Lamellenbremse ausgestattet worden, die eine sichere Arretierung der Kabine in jedem Fahr- und Arbeitsmodus erlaubt.


Eine Weltneuheit präsentiert Paul Nutzfahrzeuge auf dem Messestand der Martin Reisch GmbH, die im Agrarsektor auf den Bau von 3-Seiten-Kippern und Muldenfahrzeugen spezialisiert ist. Es ist die Variante „Transport“ des Agro Mover, die Paul Nutzfahrzeuge zum ersten Mal auf Basis eines Iveco Trakker 4x4 realisiert hat. Dieses Premierenfahrzeug ist mit einer innovativen Aluminium-Großraummulde aus der Agrimaxx-Serie von Reisch in Halle 4 (Stand Nr. B06) ausgestellt.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus