Anzeige

Magazin Branche

Nachruf :

Hermann Schulze Niehues ist verstorben

Der gebürtige Warendorfer war bis zum Renteneintritt bei der Sampo Rosenlew Ltd. tätig

Hermann Schulze Niehues.

Hermann Schulze Niehues.

Hermann Schulze Niehues ist am 25. April im Alter von 69 Jahren verstorben. Schulze Niehues, geboren am 30. November 1951 in Freckenhorst, Kreis Warendorf, ist auf dem elterlichen Hof mit sieben Geschwistern aufgewachsen.

Nach dem Schulabschluss hat er eine Ausbildung zum Landmaschinenmechaniker bei der WCG in Freckenhorst absolviert. Darauf folgten weitere Ausbildungen zum Landwirt auf dem Hof Schulze Niehues in Freckenhorst sowie zum landwirtschaftlichen Gehilfen an der landwirtschaftlichen Fachhochschule in Warendorf.

Seine berufliche Laufbahn startete der Münsterländer 1973 bei der Ford New Holland GmbH in Bielefeld. Dort fing er als Lagerist an und arbeitete von 1976 bis 1993 als Kundendiensttechniker.

Zwischenzeitlich hat Hermann Schulze Niehues als Landmaschinenmechaniker im Kundendienst bei der Beinecke GmbH in Bissendorf sowie als selbständiger freier Handelsvertreter für Landmaschinen und Zubehör gearbeitet.

Seine finale berufliche Tätigkeit startete er im Februar 1998 als Kundendienstspezialist bei der Sampo Rosenlew Ltd., wo er bis zum Eintritt seiner Rente im Frühjahr 2017, zuletzt als Country Manager, beschäftigt war.

Hermann Schulze Niehues hat im Rentenalter weiterhin viel Zeit mit der Landwirtschaft verbracht.

Anzeige

Anzeige