Magazin Landtechnik

Michelin :

Welcher Reifendruck ist der richtige?

Michelin hat auf der Agritechnica 2019 die kostenlose digitale Lösung AgroPressure by Michelin als praxisgerechte Entscheidungshilfe vorgestellt.

Michelin: Welcher Reifendruck ist der richtige?

Die auf der Agritechnica 2019 erstmals vorgestellte Lösung AgroPressure by Michelin wurde in enger Zusammenarbeit von Michelin mit 365FARMNET entwickelt.

Häufig müssen Landwirte den Reifendruck bestimmen, indem sie die Gesamtlast des landwirtschaftlichen Konvois schätzen und sich dann an den Richtwerten der Hersteller orientieren. Die Berechnung erfolgt manuell, ist langwierig und muss für jedes Arbeitsgerät und jeden Traktor neu abgestimmt werden. Darüber hinaus erhält der Landwirt keine Informationen über das Risiko der Bodenverdichtung, das auch von der Beschaffenheit und dem Zustand des Bodens abhängt.

Michelin bietet deshalb mit AgroPressure by Michelin eine vernetzte, praxisgerechte und kostenlose Lösung an, mit der Landwirte ihre Maschinen optimal nutzen, den Boden schützen und den Ertrag steigern können. Damit soll die neue Anwendung zur Kraftstoffersparnis beitragen und dabei helfen, den Reifenverschleiß zu verringern.

Die auf der Agritechnica 2019 erstmals vorgestellte Lösung AgroPressure by Michelin wurde in enger Zusammenarbeit von Michelin mit 365FARMNET entwickelt. Die integrierte Computer-Simulation Terranimo, die das Risiko von Bodenverdichtungen simuliert, wurde von der Universität Bern (BFH) kreiert. Die Anwendung fügt das Knowhow und die Expertise aller drei Partner zu Maschinen, Reifen und Böden zusammen.

Landwirte können mit AgroPressure by Michelin auf der 365FARMNET-Plattform den entsprechenden Geräteeinsatz konfigurieren und den für seine Anwendung empfohlenen Luftdruck zum optimalen Bodenschutz abrufen. 

Die Lösung berücksichtigt auch die Anforderungen der Landwirte, alle Maschinen unabhängig von der Reifenmarke verwalten zu können. Die Anwendung umfasst daher alle wichtigen auf dem Markt erhältlichen Marken von Landwirtschaftsreifen und berechnet die entsprechenden Achs- bzw. Radlasten.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus