Magazin Landtechnik

Merlo :

Auch Heizomat nutzt jetzt einen Teleskop-Traktor

Beim Holz-Spezialist Heizomat übernimmt ein Multifarmer 40.9 CS von Merlo die Aufgaben von mehreren Maschinen.

Merlo: Auch Heizomat nutzt jetzt einen Teleskop-Traktor

Der Multifarmer hier mit dem Werkzeug "Heizogreif".

Teleskoplader und Traktoren sind bei Heizomat, dem Spezialisten für Energiesysteme aus dem Bayerischen Gunzenhausen, fester Bestandteil der Betriebsabläufe. Seit diesem Jahr hat das Unternehmen einen Multifarmer 40.9 CS von Merlo im Einsatz. Das Gerät besitzt einen auf 9 m teleskopierbaren Arm und hebt bis zu 4 t. Am Heck hat es eine Drei-Punkt-Aufnahme, die 7.000 kg bewegen kann. Außerdem sitzt dort eine mechanische Heck-Zapfwelle mit 540 und 1.000 U/min. 

Heizomat mit seinen 240 Mitarbeitern hat sich auf Biomassekessel, Hackschnitzel und Holzhack-Maschinen spezialisiert. Der Geschäftsführer Robert Bloos informiert: "Der Multifarmer ist bei uns eine Art Radlader, ein Stapler und teleskopierbar." Heizomat setzt ihn in der Produktion und beim Messebau ein. Der ausschlaggebende Punkt bei der Entscheidung war laut Bloos die mechanische Heckzapfwelle, die neue Anwendungen für Heizomat ermöglicht. 

Der Multifarmer ist auch bei Hackvorführungen, beim Verladen von Hackschnitzeln und Befüllen von Hackschnitzel-Bunkern dabei. Er nimmt am Arm Lastgabeln, den Heizogreif, die Heizoschaufel und am Heck den Heizohack auf. 

Der Multifarmer 40.9 CS ist Teil der mittlerweile acht Modelle umfassenden Multifarmer-Serie, die Merlo 2001 startete. Die Maschinen heben 3,4 bis 4 t und erreichen Hubhöhen von 7 bis 9 m. Die mechanische Zapfwelle und eine serienmäßige Auslieferung mit der Zulassung als Zugmaschine/Ackerschlepper (40 km/h) kennzeichnen die Baureihe ebenfalls.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus