Magazin Landtechnik

Kotte :

Schneller Gülle tanken

Mit dem neuen Garant-Frontsaugrüssel von Kotte sind dank eines zusätzlichen Drehgelenks Ansaughöhen zwischen 1 und 5 Metern möglich.

Kotte: Schneller Gülle tanken

Die Leitungen des Frontsaugrüssels sind so angebracht, dass der Fahrer den Andocktrichter beim Rangieren stets gut im Blickfeld hat.

Mit dem Garant-Frontsaugrüssel von Kotte soll sich die Effizienz beim Befüllen von Güllefässern deutlich erhöhen. Der Saugrüssel hat eine variable Ansaughöhe. Dank eines zusätzlichen Drehgelenks können Ansaughöhen zwischen ca. 1 und 5 Metern realisiert werden. Hierdurch sollen sich auch Andockstationen mit einer niedrigen Höhe erreichen lassen. Falls das Ausbringfahrzeug und das Transportfahrzeug nicht auf gleicher Höhe stehen, kann dank des Drehgelenks zudem der Ansaugwinkel so verändert werden, dass das Andockelement des Frontsaugrüssels formschlüssig in den Gummitrichter passt.

Der neue Frontsaugrüssel ist mit einer Befüllhilfe, einer durchgehenden Nennweite von 8 Zoll sowie Abstellstützen ausgestattet. Die Reichweite beträgt bis zu 3 Meter vom Unterlenker bis zum Andockelement. Die Zuführleitung zum Güllewagen kann seitlich oder über der Schlepperkabine angebracht werden.

Optional liefert Kotte einen Beleuchtungssatz inklusive seitlicher Warntafeln und Spiegeln. Das Leergewicht des Rüssels liegt bei rund 900 kg. Bei Bedarf gibt es die Möglichkeit, Ballastgewichte von bis zu 500 kg anzubringen. Nicht zuletzt ist das Ansaugen vorne links oder rechts über die Befüllhilfe mittels Saugschlauch möglich.  


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus