Jost - Zweites Werk in Indien

In Chennai werden Frontlader und Werkzeuge für die Marke Quicke produziert

Jost: Zweites Werk in Indien

Das zweite Werk von Jost in Indien ist für die Produktion von Frontladern und zugehörigen Anbaugeräten und Werkzeuge für die Marke Quicke vorgesehen.

Jost, einer der weltweit führenden Hersteller und Lieferant von sicherheitsrelevanten Systemen für Nutzfahrzeuge, eröffnete am 23. November seine zweite Produktionsstätte in Indien. In der Nähe der südindischen Stadt Chennai werden im Greenbase Industrial and Logistics Park, der zur Hiranandani-Gruppe gehört, Frontlader und dazugehörige Anbaugeräte und Werkzeuge für die Landwirtschaftsmarke Quicke produziert. Das erste Werk in Jamshedpur wurde im Jahr 2008 für die Produktion von Sattelkupplungen, Achsen, Aufhängungen und anderen Produkten für den Geschäftsbereich Transport errichtet.

Das in weniger als zwölf Monaten Bauzeit errichtete neue Werk liegt strategisch günstig in der Nähe des Hafens und im Herzen des am stärksten industrialisierten Viertels Oragadam in Chennai. Auf dem 16.866 m² großen Gelände sind moderne Fertigungstechnologien und Montagelinien für die Produktion installiert worden. Das neue Werk verfügt über 15.089 m² Produktionsfläche und 17.77 m² Bürofläche.

Weitere Artikel zum Thema

weitere aktuelle Meldungen lesen