Magazin Landtechnik

John Deere :

Neue Mittelklassetraktoren der 6M-Baureihe

Die vier neue Vierzylinder-Traktoren von 90 bis 120 PS ersetzen die bisherigen Modelle der Serien 6M, 6MC und 6RC.

John Deere: Neue Mittelklassetraktoren der 6M-Baureihe

Die neue 6M-Serie umfasst vier neue Vierzylinder-Modelle von 90 bis 120 PS.

John Deere hat brandneue 6M-Traktoren entwickelt. Sie sind laut Hersteller sehr kompakt und mit einer flachen Motorhaube ausgestattet, die eine unversperrte Sicht nach vorne bieten soll. Zusätzlich gewähren die schlankere Lenkradkonsole und das überarbeitete Panoramafenster im Kabinendach einen noch besseren Überblick für das Arbeiten mit dem Frontlader oder auf engem Raum.

Der Radstand von 2,40 m soll die Manövrierfähigkeit erhöhen – die neuen Vierzylinder-Modelle haben einen Wenderadius von nur 4,35 m. Trotz der kompakten Ausführung beträgt das maximal zulässige Gesamtgewicht dieser Vollrahmentraktoren 10,45 Tonnen, was zu einer Fahrzeug-Nutzlast von bis zu 4,7 Tonnen führt.

Diese Traktoren ersetzen die bisherigen Modelle der Serien 6M, 6MC und 6RC und umfassen vier neue Vierzylinder-Modelle von 90 bis 120 PS.

Sämtliche Traktoren der Serie besitzen eine überarbeitete, hellere und modernere Kabine mit höherer Schallisolierung für einen Geräuschpegel von nur 70 dB(A). Alle wichtigen Bedienelemente befinden sich auf der rechten Konsole, die komplett überarbeitet wurde. Modelle mit CommandQuad-Getriebe können optional mit einer Kompaktversion des CommandArm ausgestattet werden, bei dem die wichtigsten Bedienelemente auf der Armlehne angeordnet sind.

Angetrieben werden die neuen Vierzylinder-Modelle von dem Motor „PowerTech-EWL“ von John Deere mit 4,5 l, die Modelle 6130M, 6140M und 6145M hingegen von dem John Deere-PowerTec-PSS Motor mit 4,5 l. Die größeren Modelle verfügen über Sechszylinder-PVS-Motoren mit 6,8 l Hubraum.
Die neuen Traktoren können ab Ende September 2019 je nach Kundenanforderungen in den Varianten Select, Select+ und Premium bei den Vertriebspartnern bestellt werden.


John Deere

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus