Magazin Landtechnik

Fricke :

Heeslinger Landmaschinenschau abgesagt

Auch Fricke reagiert auf die Verbreitung des Coronavirus und sagt seine Hausmesse am 14. und 15. März 2020 ab. Die Fricke-Party, die am 14. März stattfinden sollte, wird auf den 17. Oktober verschoben.

Fricke: Heeslinger Landmaschinenschau abgesagt

Tausende Besucher strömen jedes Jahr zur Heeslinger Landmaschinenschau, die im vergangenen Jahr erstmals an zwei Tagen stattfand.

Auf Empfehlung des Landkreis Rotenburg hat sich die Fricke-Gruppe dazu entschieden, die traditionelle Heeslinger Landmaschinenschau abzusagen und die Fricke-Party auf den 17. Oktober 2020 zu verschieben, um dann den Abschluss der Erntesaison gebührend zu feiern. Die bereits erworbenen Partytickets für die Fricke-Party am 14. März behalten ihre Gültigkeit. Bei Fragen erreichen Sie den Veranstalter der Fricke-Party unter info@ta-toeff.de.

Die Fricke-Gruppe will damit ihrer Verantwortung gerecht werden, das Ansteckungsrisiko mit dem Coronavirus in der Region möglichst gering zu halten. Ziel ist es, mit dieser Maßnahme zum Schutz der Kunden, Mitarbeiter, Partner und aller Besucher der Heeslinger Landmaschinenschau sowie der Fricke-Party beizutragen.

Die exklusiven Angebote für die Heeslinger Landmaschinenschau bei Fricke-Landmaschinen, Saphir-Maschinenbau, im Fricke-Gebrauchtmaschinenzentrum und Gartenland bleiben trotz der Absage gültig.


Herstellerdaten Fricke
Website: www.fricke.de

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus