Magazin Wirtschaft

Exportkreditgarantien :

Absicherung durch den Bund

Für 20 Lieferungen von Stallanlagen in Länder außerhalb der Europäischen Union hat die Bundesregierung seit 2013 Exportkreditgarantien übernommen. Die Einzeldeckungen beliefen sich zusammen auf rund 124 Mio. Euro.

Wie aus der Antwort der Regierung auf eine Kleine Anfrage der Grünen im Bundestag außerdem hervorgeht, rangieren dabei Exportgarantien für Lieferungen in die Ukraine an der Spitze. Insgesamt hat der Bund den Angaben zufolge seit 2013 Entschädigungszahlungen im Umfang von 33,1 Mio. Euro geleistet. Das Deckungsvolumen für die Lieferungen in die Ukraine betrug in den letzten sieben Jahren etwa 54 Mio. Euro.

Den Schwerpunkt bildeten Ausrüstungen für Schweinestall- und Geflügelhaltungsanlagen. Ebenfalls für die Ausfuhr von Stallausrüstungen nach Russland gewährte die Bundesregierung Exportkredite von rund 30 Mio Euro. Die Lieferung von Ausrüstung für Schweinefarmen nach Mexiko wurde mit 14 Mio. Euro abgesichert, die für Geflügelhaltungsanlagen in die Türkei mit 13,6 Mio. Euro. Für zwei Lieferungen von Zuchtrindern nach Ägypten hat die Bundesregierung Exportkreditgarantien von zusammen 3,4 Mio. Euro übernommen.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus