Magazin Landtechnik

Deutz-Fahr :

Neuer A-Händler in Mecklenburg

Der Landmaschinenhändler MAFA bietet an den beiden Standorten Malchow und Neu-Ruppin künftig Traktoren mit 25 bis 340 PS sowie Mähdrescher von Deutz-Fahr an.

Deutz-Fahr: Neuer A-Händler in Mecklenburg

Freuen sich auf die Zusammenarbeit (v.l.): Gunnar Ladewig (Verkäufer MAFA), Marten Günther (Verkäufer MAFA), Matthias Häntschke (Verkäufer MAFA), Martin Hoffmann (Geschäftsführer MAFA), Claus Heller (Betriebsleiter MAFA Malchow und Neu- Ruppin), Siegfried Hoffmann (Geschäftsführer MAFA), Klaus Schöber (Vertriebsleitung Nord SDF) und Rajko Henning (Regionalleiter SDF).

Seit Kurzem wehen auf beiden Betrieben der MAFA in Malchow und Neu-Ruppin (Mecklenburg-Vorpommern) die Deutz-Fahr-Fahnen. Denn die beiden Geschäftsführer und Inhaber Siegfried Hoffmann und sein Sohn Martin haben sich entschieden, in Zukunft mit den Lauinger Traktoren- und Mähdrescherspezialisten zusammenzuarbeiten. „Wir haben uns entschlossen mit Deutz-Fahr zusammenzuarbeiten, weil unsere Kunden immer mehr nach landwirtschaftlichen Traktoren nachgefragt haben“, erklärt Siegfried Hoffmann. Mit Deutz-Fahr Traktoren könnten sie nun ihren Kunden ein komplettes Traktoren-Programm von 25 bis 340 PS anbieten. Gleichzeitig sei dieses Produktangebot ideal für die Kommunen, die sie im Umkreis betreuen. Ergänzt wird das Traktorenprogramm um vier Mähdrescher-Baureihen von 180 bis 400 PS.  

Auch Klaus Schöber, Vertriebsleiter Nord, und Rajko Henning, Regionalleiter bei Same Deutz-Fahr Deutschland, freuen sich auf die neue Zusammenarbeit: „Mit der MAFA gewinnen wir einen erfahrenen Händler hinzu, der Landwirten, Kommunen und Privatleuten eine professionelle Beratung und exzellenten Service bietet. Beste Voraussetzungen für steigende Marktanteile unserer Marke in der Region.“ 

Die MAFA, die vor mehr als 25 Jahren gegründet wurde, beschäftigt an den beiden Standorten in Malchow und Neu-Ruppin 17 Mitarbeiter und bietet seinen Kunden aus der Kommunal-, Agrar- und Privatwirtschaft ein umfangreiches Produktangebot an Garten-, Kommunal- und Forsttechnik. Eine Besonderheit ist auch das Angebot an kommunalen Geräteträgern und Elektrotransportern. „Mit Deutz-Fahr runden wir unser Angebot nach oben hin ab“, ergänzt Betriebsleiter Claus Heller.


Deutz-Fahr

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus