Magazin Landwirtschaft

Arbeitskräftemangel :

Flexibilisierungen für Saisonarbeiter gefordert

Arbeitskräftemangel: Flexibilisierungen für Saisonarbeiter gefordert

Wo bleiben die Erdbeerpflücker? Viele Erntehelfer aus dem Ausland fehlen.

Mit Blick auf den sich vor allem bei Obst- und Gemüsebetrieben abzeichnenden Mangel bei Saisonkräften haben die Branchenorganisationen Maßnahmen zur Eindämmung des Problems gefordert. In einem gemeinsamen Schreiben an Bundesarbeitsminister Hubertus Heil rufen die Präsidenten und Vorsitzenden des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV), des Gesamtverbandes der deutschen land- und forstwirtschaftlichen Arbeitgeberverbände (GLFA), des Zentralverbandes Gartenbau (ZVG), vom Bundesausschuss Obst und Gemüse (BOG), der Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse (BVEO) sowie des Deutschen Bauernverbandes (DBV) den Minister auf, für eine Reihe von Regelungen kurzfristig Ausnahmen und Modifikationen zu schaffen, um dringende und für die Lebensmittelversorgung erforderliche Arbeiten erledigen zu können.

Die Verbände fordern eine Verlängerung der täglichen und wöchentlichen Höchstarbeitszeiten sowie eine Verkürzung der Ruhezeiten im Arbeitszeitgesetz, die Anhebung der Entgeltgrenze für geringfügig entlohnte Beschäftigte, die Verlängerung der Beschäftigungshöchstdauer und Aussetzung der Prüfung der Berufsmäßigkeit. Darüber hinaus müssen nach ihrer Auffassung die Hinzuverdienstmöglichkeiten beispielsweise für Arbeitslose, Asylbewerber oder andere verfügbare Kräfte verbessert werden.

Sie drängen ebenfalls auf einen erleichterten Zugang zum Arbeitsmarkt für Arbeitskräfte aus Drittstaaten sowie eine Lockerung des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes, um die Zusammenarbeit zwischen den Betrieben zu erleichtern.

Die Branchenverbände haben sich außerdem an Bundesinnenminister Horst Seehofer und Bundesaußenminister Heiko Maas gewandt und dringend darum gebeten, die Anreise der ausländischen Saisonarbeitskräfte sicherzustellen. Auch Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner wurde von den Vorschlägen der Verbände in Kenntnis gesetzt.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus