Magazin Landtechnik

Amazone :

Neuer Profihopper mäht mehr als 1 ha pro Stunde

Mit dem selbstfahrenden Mäher Profihopper 1500 SmartLine bietet Amazone ein neues Profigerät mit einer Arbeitsgeschwindigkeit von 10 km/h und Schnittbreite von 1,50 m.

Amazone: Neuer Profihopper mäht mehr als 1 ha pro Stunde

Die kompakte Bauweise soll eine 0-Wendekreis-Lenkung ermöglichen und damit mehr Wendigkeit und Sicherheit im Gelände bieten.

Vom Mähen und Mulchen über das Vertikutieren bis hin zum Aufsammeln – der Profihopper 1500 SmartLine von Amazone ist eine Maschine für verschiedene Anwendungen. Der Feinschlegelmäher kann laut Hersteller in einem Arbeitsgang mähen oder mulchen, vertikutieren  sowie Gras, Laub, Pferdekot oder Unrat aufsammeln. Er ist ausgestattet mit einem 1,50 m breiten Frontmähwerk und dem Exaktschnittrotor SmartCut. Hinzu kommt eine v-förmige Messeranordnung für eine verbesserte Schnitt- und Aufnahmequalität.

Das Förderschneckensystem PowerCompactor besteht aus einer Längs- und einer Querschnecke. Die Längsschnecke verfügt laut Hersteller über ein besonders hohes Fördervolumen. Das Mähgut wird sofort nach der Aufnahme durch den PowerCompactor verdichtet und im Fangkorb gesammelt. Durch diese Verdichtung kann in den 1.100 Liter großen Auffangbehälter über 1.600 Liter nicht verdichtetes Mähgut gesammelt werden.

Die Motorentechnik (34 kW/ 45,6 PS) erfüllt bereits die Abgasnorm Stage V, ohne DEF (Diesel Exhaust Fluid) einsetzen zu müssen. Weitere Ausstattungsmerkmale sind ein 50 l große Diesel-Kraftstofftank, Arbeitsgeschwindigkeiten von bis zu 10 km/h und dem Allradantrieb 4WDi. Die Hinterräder werden dabei nur dann zugeschaltet, wenn die Vorderräder diese Unterstützung benötigen.


Amazone

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus