Magazin Branche

Videowettbewerb Land.Live.2018 :

Die besten Videos prämiert

Die drei Gewinner des Videowettbewerbs Land.Live.2018 stehen fest. Die Preisverleihung erfolgte Ende März in der Maschinenfabrik Bernard Krone in Spelle.

Videowettbewerb Land.Live.2018: Die besten Videos prämiert

Die Gewinner zusammen mit den Initiatoren: Heinrich Wingels, Tom Folgmann, Dennis Brandt, Raik Weferlink, Paul Köpke, Christian Wagner, Anja Bachmann, Fabian Brielmaier, Frederik Rehm, Jan Boomgaarden (v. l.).

Der eilbote und die Maschinenfabrik Bernard Krone hatten im letzten Jahr den Videowettbewerb Land.Live.2018 ausgerufen. „Ziel des Wettbewerbs ist, den vielen begeisterten privaten Filmemachern einen Anreiz zu schaffen, weiterhin tolle Filme über Landtechnik und Landwirtschaft zu produzieren“, so Krone-Marketingleiter Heinrich Wingels. „Auf Videoplattformen wie z.B. Youtube existieren bereits viele privat produzierte Videos über Landtechnik und Landwirtschaft. Die Mehrheit dieser privaten Filmemacher trägt somit auch dazu bei, das allgemein verbreitete schlechte Image der Landwirtschaft zu verbessern, da sie Einblicke in die professionelle Landwirtschaft bieten.“

Die Gewinner Raik Weferlink, Fabian Brielmaier und Christian Wagner waren Ende März, jeder mit einer Begleitperson, der Einladung nach Spelle gefolgt. Nach einer Werksführung bei schönstem Sonnenschein und einer Stärkung zum Mittag konnten die Gewinner die Preise in Empfang nehmen. Passend zum Thema gab es neben der neuesten GoPro und einem Handheld-Gimbal zusätzlich am Folgetag noch ein Videoseminar beim Filmproduzenten Dennis Brandt. Die Gewinner bekamen dabei einen Einblick in die umfangreiche Arbeitswelt dieses Profis. Die passende Einstellung zu den Lichtverhältnissen, welche Objektive mit welchen Linsen und weiteres Equipment – z.B. was ein gutes Stativ auszeichnet und mit welchen Anschaffungskosten zu rechnen ist – erklärte Brandt ausführlich. Anhand von aufwendig produzierten Filmen erläuterte der Filmemacher Techniken zur Befestigung von Kameras an Fahrzeugen oder auch welche Risiken bei Drohnenaufnahmen bestehen. Am nächsten Tag gab Brandt noch einen Einblick in die Themen Struktur und Datenspeicherung von gedrehten Filmsequenzen. Schließlich ging es in die große Gebrauchtmaschinenhalle der LVD Krone. Wie und wo ist eine GoPro einsetzbar, aus welcher Perspektive entstehen gute Aufnahmen. Dies demonstrierte und diskutierte der Profi vor Ort an den verschiedenen Maschinen.

Die Maschinenfabrik Bernard Krone und der eilbote bedanken sich auf diesem Weg noch einmal bei allen Teilnehmern des Videowettbewerbs Land.Live.2018 und gratulierten den Gewinnern ganz herzlich.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus