Magazin Branche

Solis :

Ersatzteilverteilzentrum in Deutschland gestartet

Logistikplattform und Bestellsystem gemeinsam mit Yanmar entwickelt

Solis: Ersatzteilverteilzentrum in Deutschland gestartet

Das Solis-Team stellte seinem Vertriebspartner das neue ET-Zentrum vor.

Solis, Indiens drittgrößte Traktorenbaumarke und in Stückzahlen gerechnet die sechstgrößte weltweit, hat im Februar ihr zentrales europäisches Ersatzteilverteilzentrum in Rothenburg ob der Tauber bezogen.

Dieses Ersatzteillager betreibt Solis in Kooperation mit Yanmar, Hersteller von Motoren für Marine, Industrie, Landwirtschaft, Energieerzeugung und Klimatisierung. Yanmar ist zu 30 Prozent an Solis beteiligt. Das Projekt ermöglicht den Solis-Vertriebspartnern die Online-Bestellung und -verfolgung von Ersatzteilen. Das bisher nur von Yanmar betriebene Ersatzteilzentrum verfügt über geschulte Mitarbeiter für Bestellung, Verpackung, Logistik von mehr als 15.000 Ersatzteilen sowie die Möglichkeit des taggleichen Versands.

Über 25 Solis Händler und Importeure aus Europa machten sich gemeinsam mit der Solis Vertriebsleitung Europa in Rothenburg ob der Tauber zwei Tage lang ein Bild von den logistischen Möglichkeiten. Solis und Yanmar präsentierten den Gästen ebenfalls das neu entwickelte elektronische Ersatzteil-Bestellsystem.

„Gerade deutsche Händler sind sehr anspruchsvoll, was die Teileverfügbarkeit ihres Lieferanten betrifft. Für Solis hat die funktionierende After Sales-Unterstützung der Vertriebspartner besondere strategische Bedeutung“, betonte Solis General Manager Vishal Kumar während der Veranstaltung.

Solis hat sich auf den Bau von Traktoren, Anbaugeräten für Landmaschinen, Motoren, Dieselaggregate, Fahrzeugkomponenten sowie Pick- & Carry-Krane spezialisiert. Mit einer jährlichen Produktion von 80.000 Traktoren und mehr als 5.000 Mitarbeitern verfügt Solis über ein modernes Traktorenwerk mit Sitz in Hoshiarpur, Indien. Seine Maschinen, die den amerikanischen EPA-Normen und der Euro-Homologation entsprechen, vertreibt Solis bereits in über 100 Länder weltweit. Solis ist das einzige indische Landtechnikunternehmen, das 33 Länder in Europa erreicht und hier eigenen Angaben nach bereits über 10.000 Maschinen abgesetzt hat.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus