Magazin Branche

Saisonarbeiter-Mangel :

Maschinenringe starten zusammen mit Bundeslandwirtschaftsministerium Jobbörse

Saisonarbeiter-Mangel: Maschinenringe starten zusammen mit Bundeslandwirtschaftsministerium Jobbörse

Auf der Webseite des Maschinenrings können sich Helfer registrieren.

Um den Bedarf an Saisonarbeitern auch in der Corona-Krise zu decken, startet der Bundesverband Maschinenringe (BMR) gemeinsam mit dem Bundeslandwirtschaftsministerium die Online-Plattform „www.daslandhilft.de“. Das Portal soll den Kontakt zwischen Landwirten und den Bürgern herstellen, deren bisheriger Erwerb aufgrund der Krise weggefallen ist, um sie für Pflanz- und Erntearbeiten in der Landwirtschaft zu vermitteln. Über eine regionale Suche finden Landwirte und Helfer zusammen. Die Plattform wird ab sofort bundesweit zur Verfügung stehen. Es werden keine Registrierungs- oder Vermittlungsgebühren erhoben. Ziel ist nach Darstellung des Verbands eine schnelle, kostenlose sowie vor allem zuverlässige Hilfe und Vermittlung von Menschen, die Hilfe brauchen und die Hilfe bieten.

„Durch die umfangreichen Schließungen von Gastronomie- und Einzelhandelsbetrieben können viele Menschen gerade nicht arbeiten“, stellte der BMR-Präsident Leonhard Ost fest. Auch wenn alle Betriebe und die Politik bemüht seien, müsse damit gerechnet werden, dass viele Menschen in verschiedenen Beschäftigungsverhältnissen Probleme bekommen werden. Gleichzeitig fehlten in der Landwirtschaft tausende Arbeitskräfte, weil wichtige Saisonarbeiter aus der EU wahrscheinlich ausfielen. Deshalb müssten alle Kräfte gebündelt und die Menschen zusammengebracht werden, betonte Ost. „Als landwirtschaftliche Selbsthilfeorganisation ist es unsere Aufgabe, unseren Landwirten schnellstmöglich Hilfe zu organisieren“, erläuterte BMR-Geschäftsführer Erwin Ballis. Er sicherte zu, dass die Maschinenringe vor Ort beim Herstellen der Kontakte helfen werden.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus