Magazin Branche

Rudolf Meyer Agrartechnik :

Flaggenwechsel

Programm umfasst ab sofort Traktoren und Mähdrescher der Marke Deutz-Fahr

Rudolf Meyer Agrartechnik: Flaggenwechsel

Sandra Meyer und Felix Rumler, Regionalleiter der Same Deutz-Fahr Deutschland GmbH, besiegeln die Zusammenarbeit.

Seit Kurzem wehen auf dem Betriebsgelände der Rudolf Meyer Agrartechnik im niedersächsischen Halvesbostel neue Fahnen, denn Inhaberin Sandra Meyer und ihr Team haben sich entschieden, mit dem Lauinger Traktoren- und Mähdrescherspezialisten Deutz-Fahr zusammenzuarbeiten. Vorher handelte man an dem Standort die Marke Massey-Ferguson. „Ein Fabrikatswechsel ist nie eine leichte Entscheidung, aber schon die erste Kontaktaufnahme durch Deutz-Fahr hat bei mir für ein gutes Gefühl gesorgt. Die darauffolgenden Gespräche und die pragmatische und offene Art der Ansprechpartner von Deutz-Fahr hat uns dann alle überzeugt, im Bereich der Traktoren und Erntemaschinen noch einmal einen anderen Weg zu gehen“, so Sandra Meyer. Neben den Traktoren und Mähdreschern von Deutz-Fahr hat das Unternehmen Anbaugeräte der Marken Pöttinger und Amazone im Programm. Insgesamt beschäftigt Rudolf Meyer Agrartechnik rund 35 Mitarbeiter und vertreibt neben Landmaschinen auch Garten- und Forsttechnik. Zum Dienstleistungsangebot gehören der Verleih von Maschinen, der Ersatzteilvertrieb sowie auch der wöchentliche TÜV-Termin und UVV-Prüfungen.

Derzeit ist der Bau eines Standorts im Gewerbegebiet Sottrum an der A1 in Planung. Die Eröffnung soll im Frühjahr 2021 sein.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus