Magazin Neuheiten

Kubota :

Die dritte Generation startet

Als Nachfolger der Modellreihe M7002 kommen die neuen M7003

Kubota: Die dritte Generation startet

Dank modernster Motoren-Technologie erfüllt der M7003 die Stufe V. Dafür ist der M7003 mit einer externen Abgasreinigungsvorrichtung sowie DPF- und SCR-Technologie zur NOx-Reduzierung ausgestattet.


Die Raupenlaufwerke wurden von Kubota selbst entwickelt.

Die Raupenlaufwerke wurden von Kubota selbst entwickelt.

Kubota gibt im Vorfeld der Agritechnica die Markteinführung des neuen M7003 bekannt. Das Modell folgt damit dem erfolgreichen M7002 früher als erwartet und wird bereits ab dem ersten Quartal 2020 verfügbar sein.

Angetrieben wird die neue M7003 Serie vom neuesten Kubota Motor der Stufe V. Der Anwender hat dabei die Wahl zwischen den drei Leistungsklassen 130, 150 und 170 PS. Alle Motoren leisten ein Maximum von 1.900 U/min und bieten eine Leistungssteigerung um fünf bis 20 PS. Zusätzlich ist die neue Motoren-Generation mit einer externen Abgasreinigungsvorrichtung sowie DPF- und SCR-Technologie zur NOx-Reduzierung ausgestattet. Durch ein verlängertes Wartungsintervall des DPF von 3.000 auf 6.000 Stunden ist der neue Kubota M7003 besonders praxisfreundlich.

Beim Getriebe hat man die Wahl zwischen einem KVT- sowie einem Powershift-Getriebe, das mit dem neuen Xpress-Neustart ausgestattet ist. Damit lässt sich der Traktor rein über das Bremspedal steuern. Das heißt, der Fahrer kann den Traktor ohne Betätigung der Kupplung anhalten. Diese neue Funktion ermöglicht ein ermüdungsfreies Arbeiten, beispielsweise beim Einsatz des Frontladers. Zusätzlich ist der neue M7003 mit einer mehrstufigen hydraulischen Servolenkung ausgestattet.

Für Weinund Obstbau

Mit dem M5001 Narrow Power Crawler hat Kubota einen Schmalspurtraktor mit integriertem Raupenlaufwerk für die intensive Bewirtschaftung von Weinbergen und Obstplantagen in anspruchsvollem Gelände entwickelt. Der M5001 Narrow Power Crawler ist besonders leistungsstark und ist auch unter beengten Platzverhältnissen einfach zu manövrieren. Ein weiteres Highlight ist das von den Japanern selbst entwickelte Raupenlaufwerk, welches in hoher Stückzahl bereits im Reisanbau zum Einsatz kommt und dort seine Leistungsfähigkeit bewiesen hat. Das Raupenlaufwerk ermöglicht durch die verbesserte Traktion ein besonders bodenschonendes Arbeiten.

Angetrieben wird der M5001 Narrow Power Crawler von einem 93 PS starken 3,8-Liter-Kubota-Vierzylindermotor. Das Getriebe ist mit einer elektrohydraulischen Wendeschaltung und Dual Speed-Technologie ausgestattet und verfügt über 18 Vorwärts- sowie 18 Rückwärtsgänge.

Halle 16, Stand D50


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus