Magazin Landwirtschaft

Forstwirtschaft :

Unions-Minister fordern „Masterplan für Deutschlands Wälder“

Der Bund soll den Ländern in den nächsten vier Jahren 800 Millionen Euro als Hilfen zur Verfügung stellen

Angesichts der Schäden in den deutschen Wäldern haben die auch für den Forst zuständigen Landwirtschaftsminister von CDU und CSU den Bund aufgefordert, in den nächsten vier Jahren den Ländern 800 Mio Euro als Hilfen zur Verfügung zu stellen. Die Ressortchefs aus Baden-Württemberg, Bayern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen einigten sich Anfang August bei ihrem Treffen auf einen Masterplan für Deutschlands Wälder, die „Moritzburger Erklärung“. Dieses Papier wurde auch von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner angenommen. Die eingeforderten Mittel sollten nach Ansicht der Minister den Ländern für akute, aber auch langfristige Maßnahmen zum Erhalt des Waldes zur Verfügung gestellt werden.

Der Masterplan umfasst Vorschläge zu den sechs Themenkomplexen „Klimaschutz durch nachhaltige Waldbewirtschaftung“, „Schadensbeseitigung, Walderhalt und klimaangepasster Waldumbau“, „Waldbrandbekämpfung“, „Angewandte Forschung“, „Holzverwendung und Innovation“ sowie „Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung“. Die Ressortchefs betonen in ihrer Erklärung, dass die Beseitigung der aktuellen Waldschäden und die notwendige Wiederaufforstung gesamtgesellschaftliche Aufgabe seien.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus