Anzeige

Magazin Branche

Fendt Classic Club International :

Neugründung

Firmengeschichte soll attraktiv dargestellt werden

Fendt Classic Club International: Neugründung

Der Vorstand des Fendt Classic Clubs International: (v. l.) Karl-Heinz Welz, Sepp Nuscheler (Erster Vorsitzender), Hans Heinle, Bernhard Bartussek und Walter Wagner (nicht im Bild).

Der neu gegründete Fendt Classic Club International wird sich auf Initiative der Agco/Fendt-Geschäftsführung um eine umfangreiche und attraktive Darstellung der mehr als 90-jährigen Fendt-Geschichte kümmern. Wie die Agco GmbH jetzt in Marktoberdorf mitteilte, fand die Gründungsversammlung des Clubs am Vortag mit rund 60 Teilnehmern statt. 
Mit dabei gewesen sind der Bürgermeister der Kreisstadt Marktoberdorf, Dr. Wolfgang Hell, Agco-Europa-Chef Torsten Dehner, die Agco/Fendt-Geschäftsführung mit dem Agco/Fendt Management-Team, einige Besitzer von „beachtlichen“ Fendt-Oldtimersammlungen sowie aktive und ehemalige Firmenmitarbeiter. 
Zu den wichtigen Handlungsfeldern Clubs gehörten der Aufbau und die Zusammenführung eines umfangreichen Archivs mit technischen Dokumenten, Fotos, Filmen, Publikationen und Zeichnungen, die Zusammenarbeit mit bereits bestehenden regionalen Fendt-Clubs und Besitzern von attraktiven Fendt-Sammlungen, die Organisation von „Fendt Classic-Veranstaltungen“ sowie die Teilnahme an „Classic-Veranstaltungen“ zur Vertretung der Marke Fendt. Denkbar sei auch, dass der Club Betreiber des in Marktoberdorf geplanten Fendt-Museums werde. 


Anzeige