Magazin Branche

Apollo Vredestein :

Bei John Deere in der Erstausrüstung

Bereits 24 verschiedene Reifengrößen freigegeben

Apollo Vredestein: Bei John Deere in der Erstausrüstung

Auch Vredestein jetzt ab Werk Mannheim auf John Deere.

Apollo Vredestein hat eine Partnerschaft mit dem John Deere Werk in Mannheim, Deutschland, zur Lieferung von Vredestein-Traktorreifen angekündigt. Seit März können Käufer von John Deere Traktoren der Serie 6R und 6M Vredestein Traxion-Reifen als Erstausstattung wählen.

Insgesamt wurden 24 verschiedene Reifengrößen freigegeben. Von mittelgroßen Reifen der 85er und 70er Serie bis hin zu Premium-Größen der 65er und XL-Serie, wie dem 650/65 R42, 800/70 R38 und 710/70 R42. Diese unterschiedlichen Größen eignen sich für eine große Auswahl an Reifenkombinationen für die John Deere-Traktorenmodelle 6R und 6M.

„Die Entscheidung von John Deere beruht auf Anfragen von Händlern sowie Endnutzern und zeigt die Anerkennung, die die Qualität und Vorteile der Vredestein Traxion-Reifen genießen“, kommentiert Ruud Nijland, Leiter der Abteilung für landwirtschaftliche und industrielle Reifen in Europa bei Apollo Vredestein.

Vredestein und John Deere arbeiten bereits seit Langem zusammen. Das John Deere Werk für Rundballenpressen in Arc-lès-Grey, Frankreich, ist bereits seit Jahrzehnten ein Partner von Vredestein. „Die erweiterte Partnerschaft stärkt die Präsenz von Vredestein auf dem Markt für Traktorreifen und unterstützt unsere Wachstumsziele auf dem Markt für landwirtschaftliche und industrielle Anwendungen“, fasst Nijland zusammen.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus