Magazin Branche

RWA/ZG Raiffeisen :

EU-Kommission hat Erwerb genehmigt

Die Europäische Kommission hat den Erwerb der „Haus und Garten Deutschland Handelskooperation“ durch die BayWa-Tochter Raiffeisen Ware Austria AG (RWA) und der ZG Raiffeisen Deutschland genehmigt. Die Erlaubnis dazu erteilte die EU-Behörde am 26. Juli auf Grundlage der vereinfachten EU-Fusionskontrollverordnung.

Die Kommission kam in dem Verfahren zu dem Schluss, dass das geplante Vorhaben keine wettbewerbsrechtlichen Bedenken aufwerfe, da das Gemeinschaftsunternehmen keine wesentlichen Tätigkeiten im europäischen Wirtschaftsraum aus- üben werde. Die Handelskooperation übernimmt Einkaufsfunktionen ihrer Muttergesellschaften; ferner wird sie Dienstleistungen zur Beschaffung und Sortimentsgestaltung von Bau- und Gartencentern in ganz Deutschland erbringen.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus