Magazin Branche

MTD :

Black & Decker steigt ein

Stanley Black & Decker erwirbt mit sofortiger Wirkung eine 20-prozentige Beteiligung an der MTD Products Inc.

MTD: Black & Decker steigt ein

Auch die Marke Cub Cadet gehört zum MTD-Portfolio.

Stanley Black & Decker hat eine 20-prozentige Beteiligung an der MTD Products erworben. Beide Unternehmen werden weiterhin als eigenständige Einheiten am Markt operieren.

Die Partnerschaft verbindet die globale Marktführerschaft von MTD bei Herstellung, Vertrieb und Service benzinbetriebener Gartenmaschinen mit den Marken und Stärken von Stanley Black & Decker im Bereich elektrischer und akkubetriebener Produkte. Im vergangenen Jahr übernahm Stanley Black & Decker die Handelsmarke Craftsman von der US-amerikanischen Sears Holding.

MTD Products geht davon aus, dass die Partnerschaft das Produktionsvolumen von MTD somit noch weiter erhöhen wird.

MTD unterhält 17 Produktions- und Vertriebsstandorte auf der ganzen Welt, darunter acht Standorte in den Vereinigten Staaten sowie fünf in Europa. Zu den europäischen Standorten zählen u. a. eine Fertigungsstätte in Ungarn und zwei Werke in Deutschland. Die deutschen Standorte bringen Gartengeräte made in Germany in das Produktportfolio ein. Die Europazentrale von MTD Products AG mit Sitz in Saarbrücken steuert von dort aus 13 Vertriebsniederlassungen in ganz Europa. Zum Produktportfolio der MTD Products AG gehören die Marken Cub Cadet, Wolf-Garten, Robomow und Arnold. Im Rahmen der Vereinbarung wird Stanley Black & Decker zwei Vertreter in den elfköpfigen Vorstand von MTD berufen und hat die Option, die restlichen 80 % an MTD ab 1. Juli 2021 zu übernehmen.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus