Magazin EuroTier 2018

Kuhn :

Spezieller Edelstahl senkt Verschleiß

Gezogener Profile arbeitet mit zwei Edelstahl-Vertikalschnecken – Neue Baureihe selbstfahrender Futtermischwagen mit vier verschiedenen Behältergrößen

Kuhn: Spezieller Edelstahl senkt Verschleiß

Der kompakte SPV Power arbeitet mit Entnahmefräse und einer Vertikalschnecke.

Profile in Plus-Ausführung: Das patentierte Ventidrive-System steuert das Ansaugen und Regulieren des Strohflusses zwischen Behälter und Wurfgebläse.

Profile in Plus-Ausführung: Das patentierte Ventidrive-System steuert das Ansaugen und Regulieren des Strohflusses zwischen Behälter und Wurfgebläse.

Profile 2.DL-CL-Plus heißt die neue Baureihe, die 26 Modelle umfasst. Die gezogenen Futtermisch- und Verteilwagen arbeiten jeweils mit zwei Edelstahl-Vertikalschnecken und sind mit Behältergrößen von 18 bis 34 m3 für Bestände mit bis zu 270 Milchkühen ausgelegt. Das Behältervolumen kann durch Behälteraufsätze erweitert werden.

Die Profile Baureihe ist in mehrere Modellgruppen unterteilt: DL ist das Kürzel für die Direktvorlage über den Auswurf oder das seitliche Austrage- band. Dagegen steht CL für die Vorlage über ein Querförderband. Die Plus-Modelle verfügen über ein Einstreugebläse, das nach Herstellerangaben beim Einstreuen einen Strohdurchsatz von 130 kg pro Minute und bis zu 18 m Streuweite ermöglicht.

Die K-Nox-Mischschnecken bieten laut Hersteller eine hohe Verschleißfestigkeit. Demnach sind Schneckengänge und Schneckenrohre komplett aus speziellem Edelstahl gefertigt, der Abrieb und Korrosion verhindern und eine deutlich längere Haltbarkeit garantieren soll.

Für hohe Stabilität bei Straßenfahrten sorgt das integrierte Fahrgestell. Das patentierte Fünf-Punkt-Wiegesystem gewährleistet, dass das Gewicht auch bei maximaler Beladung präzise am Wiegecomputer KDW 341 angezeigt wird. Die Profile Modelle mit 28, 30 und 34 m3 Behältervolumen stattet Kuhn serienmäßig mit einer gefederten Tandemachse aus, die auch als Nachlaufachse erhältlich ist.

Selbstfahrer mit Power

SPV Power heißen die neuen kompakten SF-Futtermischwagen mit einer Vertikalschnecke. Sie sind in den Behältergrößen 12, 14, 15 und 17 m3 lieferbar und jeweils mit einer 120 PS starken Entnahmefräse ausgestattet.

Angetrieben werden die wendigen Selbstfahrer mit hinterer Lenkachse von einem 126 kW (170 PS) starken DPS Motor. Die geräumige Kabine bietet optimale Sichtverhältnisse. Das 5,6-Zoll-Terminal in Reichweite des Fahrers ist intuitiv zu bedienen. Auch das Fahren und Steuern der auf 20 oder 25 km/h zugelassenen Fahrzeuge erfolgt bequem über einen Multifunktionshebel.

Halle 27, Stand G05


Kuhn

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus