Magazin Branche

Bobcat :

Händlerleistung im Kundendienst steigern

Das neue „Bobcat Institute“ steht unmittelbar neben dem Innovationszentrum: Mehr als gewöhnliche Schulungen

Bobcat: Händlerleistung im Kundendienst steigern

„Bobcat Institute“: Großzügige Vorführflächen mit überdachter Tribüne.

Schulung direkt am Objekt und auf der Maschine.

Schulung direkt am Objekt und auf der Maschine.

Bobcat hat Anfang August den Start seines neuen „Bobcat Institute“ angekündigt. Die früher als Training Center bezeichnete und auf dem Campus von Doosan Bobcat EMEA in Dobris (Tschechische Republik) gelegene Einrichtung hat im Laufe der letzten zehn Jahre die Schulungen für das regionale Bobcat-Händlernetzwerk ausgebaut und weiterentwickelt. Tatsächlich ging der Einfluss des Training Centers weit über technische und produktbezogene Schulungen hinaus. Unter Berücksichtigung des erweiterten Aufgabengebietes wird es nun unter dem Namen Bobcat Institute weitergeführt.

Das Institut befindet sich auf dem Doosan Bobcat-Campus in Nachbarschaft zur Fabrik und dem Innovationszentrum. Es besteht aus einem großen Hauptgebäude mit vier Schulungsräumen, von denen jeder Platz für bis zu 30 Personen bietet. Außer den Schulungsräumen umfasst die Anlage auch Büros, vier Werkstätten für Serviceschulungen und einen Außenbereich mit einer Gesamtfläche von 15.000 m2 für Praxisschulungen, um Maschinen auszuprobieren und für Veranstaltungen wie die Demo Days. „Das Bobcat Institute steigert die Leistungen der Bobcat-Händler mit der richtigen Schulung, Unterstützung und Hilfsmitteln für einen verbesserten Kundendienst. Um dies zu erreichen, entwickelte das Bobcat Institute einen dreistufigen Ansatz, der auf unseren soliden Schulungsgrundlagen aufbaut, mithilfe proaktiver Verkaufsmaterialien auch auf die Konkurrenzmaschinen abzielt und Händler mit Maschinendemonstrationen und anderen positiven Maßnahmen unterstützt“, so Institutsleiter Jürgen Gremez.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus