Landtechnik

New Holland

Über das Unternehmen New Holland

New Holland ist ein Land-und Baumaschinenkonzern. New Holland produziert neben landwirtschaftlichen Maschinen auch Maschinen für den Landschafts- und Gartenbau. Traktoren, Erntemaschinen und Lader zählen zu den Hauptprodukten der Marke New Holland.

Entwicklungsgeschichte des Unternehmens New Holland

Im Jahr 1895 legte Abe Zimmermann in New Holland, Pennsylvania, USA, mit einer Maschinenwerkstatt den Grundstein für das heutige Unternehmen New Holland. Abe Zimmermann stieg in die Landmaschinenproduktion ein und gründete 1903 das Unternehmen New Holland Machine Company. Anfang mit einer tragbaren Füttermühle und einem frostsicherem Zylindertankmotor entwickelte sich New Holland in den 1940er, als die mobile Pickup-Ballenpresse eingeführt wurde, zum Spezialisten für Futtererntetechnik. Im Jahr 1947 wurde die New Holland Machine Company durch die Kooperation mit der Sperry Corporation in Sperry New Holland umbenannt. Im Jahr 1964 kaufte Sperry New Holland den derzeit größten Mähdrescherproduzenten Claeys auf.

1986 wurde Sperry New Holland von der Ford Motor Company übernommen. 1991 ging Ford New Holland in Besitz des Fiat-Konzerns. Nachdem die Maschinen vorerst unter den Markennamen Ford und Fiatagri vermarktet wurden, so werden die Produkte seit 2000 unter dem Markennamen New Holland produziert. Durch Übernahme der Case Corporation entstand 1999 der Land- und Baumaschinenkonzern Case New Holland.

Seit 2006 ist New Holland mit seinem Konzept ?Clean Energy Leader? als Marktführer erneuerbarer Energien bekannt. Im Jahr 2008 stellte New Holland  mit seinem Rotormähdrescher CR9090 Elevation einen neuen Weltrekord auf (551,6 t W-Weizen auf 53,5 ha Fläche in 8 Std.).

Case New Holland beschäftigt rund 30.000 Mitarbeiter und hat einen jährlichen Umsatz (2006) von 12,1 Mrd. USD.

Aktuelle Baureihen

New Holland bietet Traktoren, Mähdrescher und Feldhäcksler in verschiedenen Leistungsbereichen an. New Holland bietet eine große Auswahl an Schleppern mit einer Leistungsstärke von bis zu 100 PS (z.B. T3000, T4000 N, T4000 F) an.  Aber auch Großtraktoren, die einen Leistungsbereich von 354 bis 669 PS (Serie: T9- Tier 4 A) abdecken, sind in der Produktpalette enthalten. New Holland kann somit individuell auf Kundenwünsche eingehen. 

Zur Saison 2012 hat New Holland die Modelle der T9-Serie überarbeitet. Der Rahmen ist stabiler und das zulässige Gesamtgewicht wurde auf 25 Tonnen erhöht. Zudem wurden die eingesetzten Getriebe verbessert und auf die Motorleistung abgestimmt sowie das Fahrgeschwindigkeits-Managment (GSM) entwickelt. Der Fahrer kann somit die ideale Arbeitsgeschwindigkeit einstellen.

Mähdrescher werden mit einem Leistungsbereich von 242 PS (Serie CSX 7000: CSX 7040) bis 571 PS (Serie CR-Tier 4: CR9090) angeboten. Bei Feldhäckslern bietet New Holland die FR9000er Baureihe mit Modellen von 424 (Modell FR9040) bis 824 PS (Modell FR9090) an.

New Holland
New Holland Herstellerdaten
Gründungsjahr: 1895
Hauptsitz: New Holland
Umsatz pro Jahr 13.886,00 in Mio. €
Anzahl Mitarbeiter: 30.000
Branche: Landtechnik
Website: agriculture.newholland.com

Landmaschinen von New Holland

Zum Seitenanfang