Landtechnik

JCB

Über das Unternehmen JCB

JCB ist ein Land- und Baumaschinenkonzern mit Sitz im britischen Rocester. JCB hat sich auf die Herstellung und Vermarktung von Kompaktmaschinen spezialisiert. Lader verschiedener Arten, Bagger und sonstige Maschinen für die Landwirtschaft, Baustelle sowie für weitere spezielle Gebiete werden von JCB in großer Vielfalt angeboten. Derzeit verfügt JCB über eine Produktpalette mit rund 300 verschiedenen Modellen. Weiterhin bietet JCB neben Maschinen und Geräten auch Motoren für die Fahrzeuge und sämtliche andere Zusatzausstattung an.

Entwicklungsgeschichte von JCB

Der Land- und Baumaschinenkonzern hat seinen Ursprung im Jahr 1945 als Joseph Cyril Bamford im britischen Uttoxeter eine kleine Garage mietete. Dort baute er aus altem Kriegsmaterial und einer gebrauchten Schweißmaschine einen kippbaren Anhänger, den er für 45 Pfund auf dem Stadtmarkt verkaufte. Das Geld verwendete er als Grundstein für die Gründung eines späteren Weltunternehmens mit mehr als 10.000 Mitarbeitern.

Heute ist JCB weltweit der drittgrößte Produzent von Baumaschinen und stellt seine Produkte in 18 Produktionswerken auf vier Kontinenten her. Neben zehn Werken in England betreibt JCB auch drei weitere Produktionsstätten in Indien und jeweils ein Werk in den USA, Brasilien Deutschland und China. Zudem verteilen sich Tochtergesellschaften in Frankreich, Deutschland, Italien, Holland, Belgien, Spanien und in Singapur. JCB verfügt über ein Netz von 770 Händlern mit mehr als 2.000 Niederlassungen.

Mit einem Rekordumsatz von 3,37 Mrd. Euro im Geschäftsjahr 2011 konnte JCB seinen Gesamtumsatz von 2010 (2,45 Mrd. Euro) um 37 Prozent steigern und im Vergleich zum Jahr 2009 (1,65 Mrd. Euro) sogar verdoppeln. Die Wachstumsrate war demnach höher als die des Gesamtmarktes, dessen Umsatz um lediglich 18 Prozent anstieg.

Für das Jahr 2012 hat sich JCB für die Entwicklung 66 neuer Produkte ausgesprochen. Die Hälfte Dieser wurden bereits auf der Intermat in Paris vorgestellt. Weiterhin sollen in der zweiten Hälfte des Jahres ein neues Bagger- und Baggerladerwerk in Sao Paolo, Brasilien errichtet werden sowie weitere Investitionen in die Entwicklung neuer Motorentechnologien fließen.

 Aktuelle Baureihen

JCB bietet Traktoren in verschiedenen Leistungsbereichen an. Mit der Traktoren-Baureihe Fastrac 2000 mit einer Leistungsstärke zwischen 165 PS und 178 PS bis hin zu der Baureihe Fastrac 8000 mit bis zu 260 PS, verfügt JCBt über ein vielfältiges Produktsortiment und kann somit individuell auf Kundenwünsche eingehen. Neu im Programm sind die Modelle Fastrac 8280 und Fastrac 8310.

 

JCB Herstellerdaten
Gründungsjahr: 1945
Hauptsitz: JCB Deutschland GmbH
Graf-Zeppelin-Strasse 16
51147 Köln
Deutschland
Umsatz pro Jahr 3.370,00 in Mio. €
Anzahl Mitarbeiter: 10.000
Branche: Bau- und Landmaschinen
E-Mail: info@jcb.de
Website: www.jcb.com

Landmaschinen von JCB

Beliebteste Landmaschinen von JCB

Zum Seitenanfang