Westfalia :

Abschied nach 41 Jahren

Ludger Schomacker geht in Ruhestand

Nach 41 Jahren zieht Ludger Schomacker (64), Geschäftsführer der Westfalia Landtechnik GmbH, sich aus dem aktiven Geschäft zurück. Wie kaum ein anderer hat er die Höhen und Tiefen in der Milchwirtschaft während seiner zu einem wesentlichen Teil im Ausland verbrachten Lebensarbeitszeit miterlebt. Er gilt in der Branche als Experte für weltweiten Vertrieb, für den er bis zum 31. Dezember 1999 in der Geschäftsführung des Melktechnik -Herstellers verantwortlich zeichnete. Seine Karriere begann 1958 als Industriekaufmann in der Exportabteilung der Westfalia Separator AG in Oelde. Weitere Stationen waren der Aufbau der französischen Tochtergesellschaft und Länderkoordinator für West- und Südeuropa. Unter seiner Regie wurden in den siebziger Jahren Tochtergesellschaften in Spanien und Mexiko aufgebaut. 1979 schließlich wurde er Leiter des Unternehmensbereiches Landtechnik des Herstellers für Trenntechnik (Separatoren und Dekanter) und Landtechnik (Melktechnik, Kühlung, Reinigungs- und Tierhygieneprodukte, Ersatz- und Zubehörteile). Nach der Verselbstständigung der Landtechnik -Division 1996 übernahm er mit Dr. Ulf- Dieter Zimmermann die Geschäftsführung der Westfalia Landtechnik GmbH, einer der neun Geschäftsbereiche der GEA AG, Bochum.

 


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus